Herne. Bei einem Unfall in Herne ist ein Hund verletzt worden. Der Jack-Russel-Mischling wurde von einem Auto angefahren. Der Autofahrer flüchtete.

Nach einem Verkehrsunfall, bei dem ein Hund verletzt wurde, sucht die Polizei den beteiligten Autofahrer sowie weitere Zeugen.

Eine Hernerin (69) ging laut Polizei am Sonntag, 26. November, gegen 16.55 Uhr mit ihrem Hund Gassi. Als sie an der Kreuzung Westring/Bismarckstraße die Straße am Fußgängerüberweg überquerte, bog zeitgleich ein Auto aus der Bismarckstraße kommend links auf den Westring ab und touchierte dabei den Jack-Russel-Mischling.

+++ Nachrichten aus Herne – Lesen Sie auch: +++

Nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei soll der Autofahrer nach dem Zusammenstoß zunächst gebremst haben, setzte dann aber seine Fahrt fort und fuhr auf die A42 Richtung Dortmund. Bei dem Auto soll es sich um einen dunklen Kleinwagen handeln.

Der Hund wurde bei dem Unfall verletzt; die Hernerin brachte ihn zum Tierarzt, so die Polizei. Das Verkehrskommissariat ermittelt und bittet den beteiligten Autofahrer sowie weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 0234 909-5206 zu melden.