Herne. Eine Gesamtschule aus Herne lässt in diesem Winter nur Achtklässler auf Klassenfahrt ins Ausland, die geimpft oder genesen sind. Die Gründe.

Ob vor den Herbstferien oder im Winter: In diesem Jahr planen die Schulen in Herne wieder mit Klassenfahrten. Die Mont-Cenis-Gesamtschule setzt dabei auf einen besonderen Weg: Zur Skifreizeit in die Schweiz dürfen nur Schüler mitfahren, die geimpft oder genesen sind. Es gilt also schon für die Achtklässler die 2G-Regel, wie Schulleiterin Sylke Reimann-Pérez erklärt.