Zeugen gesucht

59-jährige Frau wird in Herne an Bushaltestelle überfallen

Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Überfall an der Stöckstraße in Herne.

Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Überfall an der Stöckstraße in Herne.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Herne.  Eine 59-jährige Frau ist in Herne an einer Bushaltestelle Opfer eines Überfalls geworden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen für die Straftat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 59-jährige Frau ist am Samstagmorgen, 3. August, in Herne von einem Mann körperlich attackiert und bestohlen worden. Wie die Polizei mitteilte, befand sich die Hernerin gegen 9.45 Uhr an der Bushaltestelle in Höhe der Stöckstraße 41, als plötzlich eine männliche Person an sie herantrat und sie gegen das Bushaltestellenhäuschen drückte.

Dabei soll er massiv und in beleidigender und bedrohlicher Art und Weise die Herausgabe ihres Bargeldes gefordert haben. Aus Angst sei die Hernerin dieser Aufforderung nachgekommen, so die Polizei. Danach flüchtete der Täter. Die Frau sei anschließend zunächst nach Hause gegangen und habe erst Stunden später die Polizei verständigt.

Opfer des Überfalls in Herne beschreibt den Täter so

Sie beschreibt den Räuber so: männlich, circa 175 cm groß, circa 40 Jahre alt, schwarze, mittellange Haare, schmales Gesicht, dunkelbraune Augen, südländisches Aussehen. Der Tatverdächtige sprach akzentfreies Deutsch.

Die Kriminalpolizei (KK 35) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Telefonnummern 0234 909-3605 oder außerhalb der Bürozeiten unter der Durchwahl -4441 (Kriminalwache) um sachdienliche Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben