Polizei

27-Jähriger aus Herne mit Cuttermesser festgenommen

Luftbild vom Dortmunder Hauptbahnhof: Hier wurde ein Herner festgenommen.

Luftbild vom Dortmunder Hauptbahnhof: Hier wurde ein Herner festgenommen.

Foto: Hans Blossey

Ein 27-jähriger Herner soll am Dortmunder Hauptbahnhof mit einem Cuttermesser gedroht haben. Die Bundespolizei nahm den alkoholisierten Mann mit.

Ein 27-jähriger Mann aus Herne ist am Donnerstagabend am Dortmunder Hauptbahnhof festgenommen worden. Er soll in alkoholisiertem Zustand mit einem Cuttermesser gedroht haben.

Gegen 22.30 Uhr wurde die Bundespolizei durch Bahnmitarbeiter gerufen. Im Personentunnel trafen Einsatzkräfte der Bundespolizei auf den Herner. Mitarbeiter der Bahnsicherheit hielten ihn fest. In seiner Hosentasche konnten die Bundespolizisten das Cuttermesser erkennen. Der Mann hatte es in seiner Hosentasche verstaut, die ausgefahrene Klinge schaute dabei noch aus der Hose heraus.

Wen der Herner bedroht hatte, ließ sich nicht feststellen

Das Messer wurde sichergestellt und der Mann durchsucht. Dabei wurde ein weiteres Messer gefunden und dem Mann weggenommen. Wen er bedroht hatte, ließ sich nicht feststellen.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Zur Ausnüchterung wurde der Herner in Gewahrsam genommen. Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Strafverfahren wegen Bedrohung ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben