Zeugen gesucht

17-Jähriger in Herne mit Messer bedroht und ausgeraubt

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist in Herne von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto)

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist in Herne von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto)

Foto: dpa Picture-Alliance / Katie Collins

Herne.  Ein Jugendlicher ist in der Herner Innenstadt am Sonntagabend mit einem Messer bedroht worden. Der Täter forderte die Herausgabe des Handys.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 17-Jähriger ist in Herne am Sonntagabend mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden. Der Jugendliche war laut Polizei am späten Abend, 13. Oktober, in der Herner City unterwegs, als im Bereich der Kreuzkirche gegen 21 Uhr ein Unbekannter direkt auf ihn zukam. Nach bisherigem Kenntnisstand habe der Täter ein Messer hervorgeholt, das einem Küchenmesser ähnelte, und die Herausgabe des Handys gefordert.

Wie die Polizei mitteilt, flüchtete der Täter anschließend mit der Beute in Richtung Sodinger Straße. Der Geschädigte hat den Tatverdächtigen wie folgt beschrieben: Er ist etwa 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, schlank, war im Halsbereich tätowiert, dunkel bekleidet und trug eine Kapuze über dem Kopf und sei augenscheinlich „Südländer“; genauere Angaben dazu machte die Polizei nicht.

Zeugen werden gebeten, sich beim zuständigen Herner Kriminalkommissariat 35 unter der Rufnummer 0234 909-8505 oder außerhalb der Geschäftszeit unter der Durchwahl -4441 (Kriminalwache) zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben