Verkehr

Schwerer Unfall auf Ruhrbrücke in Herdecke mit Verletzten

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Ruhrbrücke in Herdecke gab es zwei Verletzte.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Ruhrbrücke in Herdecke gab es zwei Verletzte.

Foto: : Michael Tillmanns, Feuerwehr Herdecke

Herdecke.   Auf der Ruhrbrücke gab es am frühen Dienstag bei einem Unfall einen Schwerverletzten in einem Kleinkraftfahrzeug und eine verletzte Hagenerin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen um 6.08 Uhr auf der Ruhrbrücke. Dabei wurde ein Mann schwer- sowie eine Frau leichtverletzt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren hier im Einsatz.

Eine Fiat-Fahrerin aus Hagen fuhr auf der Ruhrbücke in Fahrtrichtung Herdecke aus unbekannten Gründen auf ein offenbar stehendes Leichtfahrzeug auf. Durch den heftigen Zusammenprall wurde insbesondere der Fahrer des Kleinkraftfahrzeuges (ebenfalls aus Hagen) schwerverletzt.

Rettungsdienst und Notarzt behandelte beide Patienten intensiv. Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke unterstützte die Maßnahmen und sicherte die Einsatzstelle zunächst durch eine Vollsperrung. Zudem wurde der Brandschutz sichergestellt, auslaufende Betriebsmittel mussten gebunden werden.

Beide Patienten kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen 90 Minuten im Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben