Hitzefrei

Hitzefrei: Schulen in Wetter und Herdecke entscheiden selbst

Hitzefrei: Anstatt in der Schule zu sitzen, kühlen sich Schüler im Freibad Wetter ab.

Hitzefrei: Anstatt in der Schule zu sitzen, kühlen sich Schüler im Freibad Wetter ab.

Foto: Steffen Gerber / WP

Herdecke/Wetter.  Die Schüler in Wetter und Herdecke können sich glücklich schätzen. Die meisten haben heute, morgen und Mittwoch Hitzefrei.

Selbst den coolsten Schülern dürfte es schwer fallen, sich bei diesen Temperaturen zu konzentrieren. Büffeln bei über 30 Grad und die Klassenräume heizen sich immer weiter auf. Die weiterführenden Schulen haben reagiert.

An der Sekundarschule „Schule am See“ in Wetter gibt es am Dienstag und Mittwoch verkürzten Unterricht. „Da soll es ja einen Piek geben. Wie es danach weitergeht, müssen wir dann entscheiden“, sagt Schulleiter Thomas Rosenthal. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Wetter gibt heute für alle Kinder der Sekundarstufe 1, also die Schüler der fünften bis zur zehnten Klasse, ab der 6. Stunde frei. Wie es in den kommenden Tagen weitergeht, wird tagesaktuell entschieden.

Die Realschule am Bleichstein hat sich schon früh dazu entschieden Dienstag und Mittwoch die letzten beiden Stunden Hitzefrei zu geben. Das heißt die Schüler dürfen gegen 12 Uhr nach Hause gehen. Ebenso hält es die Friedrich-Harkort-Schule. Heute heißt es nach der vierten Stunde schulfrei, ebenso in den nächsten beiden Tagen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben