Bühne

Koffertheater macht Mitternachts-Shows

Das Koffertheater in Wetter nimmt die Tradition der Mitternachts-Shows wieder auf.

Das Koffertheater in Wetter nimmt die Tradition der Mitternachts-Shows wieder auf.

Foto: Manuela Pavlovskis / WP

Wetter.  Das Koffertheater nimmt eine alte Tradition wieder auf. Sogar der Heilige Abend wird verkürzt. Und: Jede Vorstellung ist etwas anders.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ende der 90er bis in die frühen 2000er Jahre hatten die Mitternachtsshows in Wetters Lichtburg Tradition. Die letzte Show der Reihe, die regelmäßig ausverkaufte Heiligabend-Show, war für diejenigen, die nach Braten, Tannenduft und Eierpunsch, ebenso wie für die, die diesen Abend alleine verbrachten, ein absoluter Magnet. In ausgelassener Stimmung, garniert mit Comedy, Sketchen und Musikeinlagen, ging die besinnliche Stille über in ein fröhliches Fest. Als Late-Night-Show lässt das Koffertheater diese Tradition in der Lichtburg nun wieder aufleben. Start der neuen Reihe in den Räumen des Kulturzentrums Lichtburg an der Kaiserstraße ist der 16. November 2019.

Publikum wird zum Akteur

Nach mehr als zehn Jahren Pause präsentiert das Koffertheater dann an Heiligabend ab 23 Uhr wieder eine Heiligabend-Mitternachts-Show. Das Ensemble des Koffertheaters probt unter der Regie von Nils Findling, was das Zeug hält. Der Mix aus Comedy, Sketchen und Improvisation, verspricht kurzweilige Abende. Eine bunte Mischung aus allen Produktionen mit unterschiedlichen Ensemble-Mitgliedern garantiert eine abwechslungsreiches Revival der Late-Night-Show Reihe. Man darf sich unter anderem freuen auf die beiden Influenzerinnen Rebecca und Larissa (Maria Sichelschmidt und Rhiannon Sleath), zwei Online-Granaten die sich vor laufender Kamera, hin und her gerissen zwischen Euphorie und Entsetzen, Gedanken über den Klimawandel machen. „Wenn mehr Meer ist, ist ja auch weniger Strand!“ Mit Sicherheit wird auch kein Auge trocken bleiben wenn sich Lucas Brendle, Peter Steinmeyer und Nils Findling, a la Loriot bei einem Gläschen Hupfheimer Jungferngärtchen über Versicherungen und die Vorzüge des Einhandstaubsaugers Heinzelmann austauschen. Und keine Angst, die Shows werden nicht alle hundertprozentig identisch sein. „Schon alleine deshalb nicht, weil wir bei den Improvisationen das Publikum einbeziehen.“ erklärt Findling. „Hier mal ein anderer Sketch oder da mal eine andere Comedyeinlage - wir werden die Programme immer ein wenig variieren.“

Für die Late-Night Show am 7. Dezember verspricht das Koffertheater einen exclusiven, musikalischen Auftritt eines „Überraschungs-Trios“. Wer dort was auf die Bühne zaubert, wurde noch nicht verraten, wir dürfen also gespannt sein. In Anbetracht der inhaltlich leicht unterschiedlichen Vorstellungen kann man durchaus mehrere Veranstaltungen besuchen, oder vielleicht sogar alle?

Termine:16.11., 30.11., 7.12. jeweils 22 Uhr; 24.12., 24 Uhr. Vorverkauf: 13,50 Euro , erm. 11,50 Euro; Abendkasse: 15 Euro, erm. 13 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben