„Hospiz trifft“ bringt die Themen Sterben und Tod näher

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wetter.  Erneut lädt „das mobile hospiz wetter e.v.“ gemeinsam mit dem ambulanten Hospizverein Witten-Hattingen in Kooperation mit dem Kulturzentrum Lichtburg und der Bücherstube Draht ein, rund um den Welthospiztag schwerkranker und sterbender Menschen zu gedenken.

Unter dem Motto „Hospiz trifft …“ erhalten Bürger die Möglichkeit, sich an drei verschiedenen Tagen dem Thema „Sterben und Tod“ in unterschiedlicher Form zu nähern. Dabei haben sie Gelegenheit, sich an Ständen über die Vereinsarbeit zu informieren oder Literatur von der Bücherstube Draht an der unteren Bismarckstraße zu erwerben.
Am Samstag, 10. Oktober: Hospiz trifft ... auf interessierte Menschen: „Hospiz- und Palliativversorgung. Für alle. Überall.“ Info-Stand im Ruhrtal-Center.
Mittwoch, 14. Oktober: Hospiz trifft … auf einen musikalisch-lyrischen Abend: „Heut mach ich mir kein Abendbrot, heut mach ich mir Gedanken.“ Ein musikalisch-lyrischer Abend mit Almuth Keller und Henner Downar.
Sonntag, 18. Oktober: Hospiz trifft … auf einen Kinonachmittag: „Früher oder später“ – Mit Sterbenden habe ich angefangen, mit Angehörigen habe ich aufgehört. Ein Film von Jürg Neuenschwander mit anschließendem Imbiss.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben