Unglück

Herdecker bei einem Unfall auf A 31 schwer verletzt

Bei dem Unfall auf der A 31 bei Bottrop wurde der Herdecker schwer verletzt, ebenso wie seine beiden Mitinsassen.

Bei dem Unfall auf der A 31 bei Bottrop wurde der Herdecker schwer verletzt, ebenso wie seine beiden Mitinsassen.

Foto: Feuerwehr Bottrop

Herdecke/Bottrop.  Auf der A 31 bei Bottrop ist ein 61-jähriger Düsseldorfer auf den Wagen eines Herdeckers aufgefahren. Insgesamt gab es acht Verletzte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehrere Menschen wurden am späten Sonntagabend bei einem Unfall auf der A 31 verletzt, darunter auch ein Herdecker.

Um 22.40 Uhr befuhr ein 61-jähriger Pkw-Fahrer aus Düsseldorf mit seinem Auto den linken Fahrstreifen. Kurz vor dem Autobahndreieck Bottrop stieß er aus bisher unbekannter Ursache mit dem vor ihm fahrenden Pkw aus Herdecke zusammen.

Bei dem Aufprall erlitten insgesamt fünf Personen schwere Verletzungen. Sie wurden von mehreren eingesetzten Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die A 31 in Fahrtrichtung Bottrop voll gesperrt. Es bildete sich ein Stau von drei Kilometern Länge.

Den Fahrer eines Sattelzuges, der am Stauende vermutlich deshalb zurücksetzte, um die BAB an der Anschlussstelle Gladbeck verlassen zu können, erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben