Rettungseinsatz

Feuerwehr in Wetter rettet Hündin „Charlie“ aus Kanalschacht

Nach rund einer Stunde war die Rettungsaktion erfolgreich beendet.

Nach rund einer Stunde war die Rettungsaktion erfolgreich beendet.

Foto: Feuerwehr Wetter

Wetter.  „Charlie“ war auf einer Wiese im Deipenbecker Weg in einen Kanalschacht gestürzt. Dank der Hilfe der Feuerwehr konnte die Hündin gerettet werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr in Wetter hat am Donnerstagnachmittag auf einer Wiese im Deipenbecker Weg eine Hündin aus einem offenen Kanalschacht gerettet. Die Hündin mit dem Namen „Charlie“ war nach Angaben der Feuerwehr gegen 12.45 Uhr in den Schacht gefallen und zehn Meter tief abgestürzt.

In Kooperation mit Kanalbau-Spezialisten des Stadtbetriebs, die zufällig in der Nähe gewesen seien, begannen die Einsatzkräfte ihre Rettungsaktion. Die Feuerwehr habe Charlie behutsam in ein Tragetuch gelegt und die Hündin an einem Seil aus dem Schacht gezogen – zur Freude ihrer erleichterten Halterin. Nach einer Stunde war der Rettungseinsatz erfolgreich beendet.

Erst Ende September hatte die Feuerwehr Wetter ein Reh aus einem leeren Swimmingpool gerettet. Dafür waren die Einsatzkräfte von der Tierschutzorganisation PETA zu „Helden für Tiere“ ernannt worden. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben