Baumkletterer installiert Nisthilfe für Rotmilan

Herdecke.   Am Semberg und am Schraberg ist der Rotmilan in den Sommermonaten immer wieder gut zu beobachten. Da diese Greifvogel-Art immer seltener wird, gilt sie als besonders schutzbedürftig. Nach einer Vereinbarung zwischen dem Vogelschutzbund Herdecke/Hagen, der Bürgerinitiative Semberg, der Schrabergschule und Grundstücksbesitzer Jörg Schulte-Trux stehen Teile des Landschaftsschutzgebietes Peddenhohl/Erdbrügge den Grundschülern zur Verfügung. Dort hat nun ein Baumkletterer einen großen Nistkorb für Rotmilane positioniert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Semberg und am Schraberg ist der Rotmilan in den Sommermonaten immer wieder gut zu beobachten. Da diese Greifvogel-Art immer seltener wird, gilt sie als besonders schutzbedürftig. Nach einer Vereinbarung zwischen dem Vogelschutzbund Herdecke/Hagen, der Bürgerinitiative Semberg, der Schrabergschule und Grundstücksbesitzer Jörg Schulte-Trux stehen Teile des Landschaftsschutzgebietes Peddenhohl/Erdbrügge den Grundschülern zur Verfügung. Dort hat nun ein Baumkletterer einen großen Nistkorb für Rotmilane positioniert.

Zweitklässler helfen fleißig mit

Sebastian Kunkel übt nicht gerade einen typischen Beruf aus, dennoch wussten die Kinder auf Anhieb damit etwas anzufangen. In der Regel wird der Baumkletterer aktiv, um für mehr Sicherheit abgestorbenes Holz aus Bäumen zu entfernen. Bei seiner Arbeit unterstützten ihn nun Zweitklässler vom Schraberg. Auch Schulleiterin Sabine Jessinghaus, Gisela Heuer von der Bürgerinitiative und BI-Vorsitzender David Hatzky schauten zu, wie eine Schnur über einen Wurfsack an der richtigen Stelle positioniert wurde. Die Schüler statteten den eigens für diesen Zweck hergestellten Weiden-Nistkorb mit Naturmaterial aus.

Nach drei Schulstunden endete die Befestigungsaktion mit Erfolg. Ein Rotmilan-Paar kann kommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik