Feuerwehr suchte Kinder

Gefährlicher Filmdreh in Industriebrache Adolf vom Braucke

Die Feuerwehr suchte die Jugendlichen in der Industriebrache AvB von der Drehleiter aus

Die Feuerwehr suchte die Jugendlichen in der Industriebrache AvB von der Drehleiter aus

Foto: Ralf Engel

Ihmert.   Polizei und Feuerwehr haben an Karsamstag Kinder in der vom Einsturz gefährdeten Industriebrache AvB in Hemer gesucht.

Spielende Kinder in der akut vom Einsturz gefährdeten Industriebrache Adolf vom Braucke haben am Samstag Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Anwohner hatten beobachtet, wie die Kinder in den Hallen verschwunden waren. Sie alarmierten die Polizei.

Da das Betreten der Hallen auch für die Retter zu gefährlich ist, wurde die Feuerwehr um Unterstützung gebeten. Von der Drehleiter aus erkundete die Feuerwehr die Hallen und forderte die Kinder zum Verlassen des Gebäudes auf. Die Landesstraße musste dafür halbseitig gesperrt werden. Die Kinder erwiesen sich als 16- und 18-Jährige. Sie waren aus dem Hochsauerlandkreis und Aachen nach Hemer gereist, um in der „coolen Location“ ein Tanzvideo zu drehen. Die Polizei ermahnte die Jugendlichen. Die Kosten des Einsatzes müssen sie nicht übernehmen.

Die alten Fabriken Nadler und AvB im Ihmerter Tal sind teilweise bereits eingestürzt. In der kommenden Woche beginnen die Abrissarbeiten. Container für die Arbeiter sind bereits aufgestellt worden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben