Verkehr

Warum Abfalltonnen die Zufahrt zum Einkaufszentrum einengen

Diese beiden Abfalltonnen sperren ein defektes Stück einer Rinne ab – aber nicht mehr lange, so die zuständige Gebäudemanagement-Firme.

Diese beiden Abfalltonnen sperren ein defektes Stück einer Rinne ab – aber nicht mehr lange, so die zuständige Gebäudemanagement-Firme.

Foto: Christopher Shepherd

Heiligenhaus.  In der Einfahrt zum Heiligenhauser Nahversorgungszentrum Selbeck stehen zwei Mülltonnen. Dafür gibt es auch einen triftigen Grund.

Schon seit geraumer Zeit stehen zwei Abfalltonnen mit rotem Flatterband umwickelt in der Parkplatz-Einfahrt zum Nahversorgungszentrum Selbeck und engen diese für den Verkehr ein. Das hat aber seinen guten Grund, wie die zuständige Gebäudemanagement-Firma „Service Concept“ auf WAZ-Anfrage mitteilte.

So würden die beiden Tonnen ein defektes Stück einer Rinne absperren, damit keine Autos darüber fahren könnten. Die sogenannte Schwerlaufrinne sei auch bereits vor einigen Monaten aufwendig saniert worden, doch: „Leider ist sie wieder kaputtgegangen“, erklärte Service Concept weiter. Bis jedoch die Genehmigung des Eigentümers zur erneuten Behebung des Schadens erfolgt sei, seien Wochen vergangen.

Rinne soll nun am 16. und 17. November repariert werden

Nun soll das defekte Stück der Rinne voraussichtlich am Samstag und Sonntag, 16. und 17. November, ausgebessert werden. Danach könne der Verkehr wieder ohne Behinderung rollen. In der Zwischenzeit bittet Service Concept, die Tonnen nicht zu verrücken, wie es manche Autofahrer gemacht hätten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben