Verkehr

Umgeknickter Baum legt Verkehr in der Innenstadt lahm

Mit Drehleiter

Foto: Christoph Husemeyer

Mit Drehleiter Foto: Christoph Husemeyer

Heiligenhaus.   Der Südring war am Montag zwischen Jahnstraße und Wülfrather Straße für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Grund dafür war ein Gefahrenbaum.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Birke hat gestern Nachmittag den Feierabendverkehr rund um die Heiligenhauser Innenstadt lahmgelegt. Der Baum in unmittelbarer Nachbarschaft zur Suitbertus-Schule war umgeknickt und drohte auf den angrenzenden Gehweg am Südring zu stürzen. Die Suitbertus-Schule hatte daher die Technische Betriebe verständigt, die gegen 16 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr anrückten, um den Baum zu beseitigen.

Gehalten wurde die Birke nur von zwei weiteren Bäumen, die den Sturz aufgefangen hatten. Mit einer Drehleiter näherten sich zwei Mitarbeiter der Problem-Birke und rückten ihr nach und nach mit der Kettensäge zu Leibe, was jedoch einige Zeit in Anspruch nahm.

Einsatz dauerte rund eineinhalb Stunden

Aus Sicherheitsgründen sperrte die Polizei zunächst den Südring zwischen Jahnstraße und Wülfrather Straße ab. Der Verkehr wurde über die Hauptstraße und die Herzogstraße umgeleitet, was zu einigen Rückstaus führte. Im weiteren Verlauf des Einsatzes konnte der Verkehr auf dem Südring dann bereits ab der Mittelstraße umgeleitet werden, um weitere Staus zu vermeiden. Nach rund eineinhalb Stunden wurde der Südring wieder für den Verkehr freigegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik