Aktion auf Rathausplatz

Stadt bittet wieder um eine Tannenbaumspende

Seit Jahren ziert eine große Tanne den Rathausvorplatz

Seit Jahren ziert eine große Tanne den Rathausvorplatz

Foto: RIECK, Heinz-Werner / WAZ FotoPool

Heiligenhaus.  Die Stadt bittet auch in diesem Jahr wieder ihre Bürger, eine große Tanne für den Rathausvorplatz zu spenden. Dabei gibt es gewisse Wunschmaße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jahr für Jahr erfreuen sich die Heiligenhauser an dem großen Weihnachtsbaum auf dem Rathausplatz – und das soll auch diesmal nicht anders sein. Doch dazu wird eine rund sechs bis neun Meter große Tanne benötigt, die bislang immer von Bürger gespendet wurde „Wir hoffen, dass es auch in diesem Jahr genauso läuft, denn eine Tanne in dieser Größe zu kaufen, das ist nicht gerade billig. Mit 500 bis 600 Euro muss man da schon rechnen“, erklärt André Saar vom Stadtmarketing.

Die Bäume dürfen auch nicht allzu hoch sein

Vereinzelte Angebote habe es schon gegeben, allerdings seien die entsprechenden Bäume dann doch etwas zu hoch gewesen. „Es ist ja lieb gemeint, aber eine 15 Meter hohe Tanne können wir nicht transportierten“, weiß Saar. Schön gerade gewachsen und rundum grün – so sieht der Wunschbaum der Stadt aus. Wer also in seinem Garten ein solches Nadelgehölz eh gerade fällen möchte, etwa weil dessen Wurzeln Wege aufreißen, der kann sich sehr gerne an André Saar wenden. „Damit spart man sich dann sogar das doch recht kostspielige Fällen, denn das übernimmt ein von uns beauftragtes Unternehmen, genauso wie den Abtransport.“

Am 28. November wird der Baum aufgestellt

Ein wenig drängt nun die Zeit: Bereits am 28. November soll die Tanne aufgestellt werden, am 29. November wird sie dann traditionell von Heiligenhauser Grundschulkindern geschmückt. „Ich glaube, dass das eine tolle Sache ist, wenn der eigene Baum nicht einfach so zerlegt wird, sondern auf dem Rathausplatz noch von den Menschen bestaunt wird“, so André Saar, „und wenn es gewünscht ist, schreiben wir auch den Namen des Spenders dazu.“ Das Stadtmarketing freut sich auf Spendenangebote unter 02056/ 13105.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben