Preisträgerkonzert in der Dorfkirche Isenbügel

In der Konzertreihe zur Förderung junger Talente ist das Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ ein zentraler Pfeiler. In der Dorfkirche erhalten damit die jungen Preisträger, die sich monatelang mit Üben auf diesen Wettbewerb vorbereitet haben, ein Podium, um das Resultat ihrer Arbeit nicht nur vor der Jury, sondern auch dem interessierten Publikum vorzustellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Konzertreihe zur Förderung junger Talente ist das Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ ein zentraler Pfeiler. In der Dorfkirche erhalten damit die jungen Preisträger, die sich monatelang mit Üben auf diesen Wettbewerb vorbereitet haben, ein Podium, um das Resultat ihrer Arbeit nicht nur vor der Jury, sondern auch dem interessierten Publikum vorzustellen.

Nichts ist motivierender als öffentliches Lob, und insbesondere für die, die sich mit einem ersten Preis auf Regionalebene für den Landeswettbewerb qualifiziert haben, ist es die Gelegenheit, ihr Programm noch einmal in einer öffentlichen Generalprobe vorstellen zu können.

So haben prinzipiell alle Landeswettbewerbsteilnehmer die Möglichkeit, ihr ganzes Programm vorzuspielen, und nicht nur einen Ausschnitt von wenigen Minuten, wie dies oft bei anderen Preisträgerkonzerten üblich ist. Diese Einladung ergeht an alle Preisträger eines ersten Preises aus Heiligenhaus. Fallweise werden dazu noch Preisträger aus den Nachbarstädten Velbert und Hösel eingeladen. Das Niveau war in den vergangenen Jahren erfreulich hoch.

Die Ausschreibung des Wettbewerbs wechselt im Dreijahresrhythmus. In diesem Jahr sind folgende Kategorien ausgeschrieben: Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Orgel, Klavier vierhändig, Duo: Klavier und ein Streichinstrument, Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier, Schlagzeug-Ensemble, besondere Ensembles.

In verschiedenen Veröffentlichungen ist die Veranstaltung fälschlicherweise auf Sonntag, 18. Februar, terminiert. Das Preisträgerkonzert findet aber am kommenden Samstag, 17. Februar, ab 17 Uhr in Dorfkirche Isenbügel an der Isenbügeler Straße 25 statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben