Kooperation

Polizei und Stadt Heiligenhaus werden noch engere Partner

Die Ordnungspartnerschaft zwischen der Kreispolizei Mettmann und der Stadt Heiligenhaus ist jetzt offiziell unterzeichnet. Mit dabei waren Kerstin Ringel (Fachbereich Ordnung und Sicherheit), Bürgermeister Michael Beck, Landrat Thomas Hendele, Polizeikommissarin Patricia Aillaud und Polizeidirektor Rolf Peter Hoppe.

Die Ordnungspartnerschaft zwischen der Kreispolizei Mettmann und der Stadt Heiligenhaus ist jetzt offiziell unterzeichnet. Mit dabei waren Kerstin Ringel (Fachbereich Ordnung und Sicherheit), Bürgermeister Michael Beck, Landrat Thomas Hendele, Polizeikommissarin Patricia Aillaud und Polizeidirektor Rolf Peter Hoppe.

Foto: Kreispolizei Mettmann

Heiligenhaus.  Kreispolizei und die Stadt Heiligenhaus arbeiten zusammen und patrouillieren gemeinsam. Diese sogenannte Ordnungspartnerschaft ist nun offiziell.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei, der Kreis Mettmann und die Stadt Heiligenhaus haben am Montagnachmittag (28. Oktober) im Rathaus offiziell eine neue Ordnungspartnerschaft zwischen der Stadt und der Kreispolizeibehörde Mettmann unterzeichnet. Bürgermeister Michael Beck und Landrat Thomas Hendele, Leiter der Kreispolizei, besiegelten dort einen Kooperationsvertrag, der die seit August funktionierende Ordnungspartnerschaft genau beschreibt.

Als zwei maßgebliche Projektverantwortliche waren bei der Unterzeichnung Kerstin Ringel, Fachbereichsleiterin für Sicherheit und Ordnung und Polizeihauptkommissarin Patricia Aillaud, die Leiterin der Polizeiwache.

Gemeinsame Patrouillen durch Heiligenhaus

Ziel dieser Ordnungspartnerschaft ist es, dass Polizei und die Stadt das Sicherheitsempfinden der Heiligenhauser erhöhen. Dazu gehen sie gemeinsam gegen verschiedenste Verstöße, etwa gegen das Jugendschutzgesetz, vor. Sie greifen ein, wenn sich Gruppen oder Betrunkene sich danebenbenehmen; ebenfalls bei Bedrohungen, Ruhestörungen, Vandalismus oder wilden Müllkippen.

Um diese Ziele zu erreichen, wird es mehr sichtbare Präsenz von Polizei, Ordnungsamt und Jugendamt in Heiligenhaus geben. Dazu gehören koordinierte Jugendschutzkontrollen, gemeinsame Einsätze bei Veranstaltungen und die Kontrolle deren Auflagen. Ordnungswidrigkeiten und Straftaten werden verfolgt, außerdem werden zielgerichtet Platzverweisen und Aufenthaltsverbote erteilt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben