Wanderausstellung

Peter Beyer (CDU) führte durch Schau zur Bundestagsarbeit

Bundestagsabgeordneter Peter Beyer (von links) ging zusammen mit Bürgermeister Michael Beck (beide CDU) und dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Düsseldorf, Christoph Wintgen, durch die Wanderausstellung zum Bundestag in der Sparkasse Heiligenhaus.

Bundestagsabgeordneter Peter Beyer (von links) ging zusammen mit Bürgermeister Michael Beck (beide CDU) und dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Düsseldorf, Christoph Wintgen, durch die Wanderausstellung zum Bundestag in der Sparkasse Heiligenhaus.

Foto: Uwe Möller

Heiligenhaus.  Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mettmann II, Peter Beyer, war zu Gast bei der Sparkasse in Heiligenhaus. Er hatte einiges zu sagen.

Eine Führung, die kaum fachmännischer sein könnte: Die erlebten am Donnerstag Besucher bei der Kreissparkasse Düsseldorf an der Hauptstraße 160. Denn im Foyer ist dort noch bis Freitag, 12. Juli, von 8.30 bis 15 Uhr die Wanderausstellung zur Arbeit des Deutschen Bundestages zu sehen – und Peter Beyer (CDU), Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Mettmann II und Koordinator für de transatlantische Zusammenarbeit der Bundesregierung, erläuterte persönlich die Schautafeln der Ausstellung. Diese Schau ist auf seine Initiative hin nach Heiligenhaus gekommen.

„Wohlstand basiert auf freiheitlich-demokratischer Grundordnung“

Wie wichtig sie aus seiner Sicht für die Demokratie ist, sagte zunächst der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Düsseldorf, Christoph Wintgen: „Unser Wohlstand basiert vor allem auf unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Und diese ist auch begründet im Grundgesetz und in der Arbeit des Bundestages“, meinte der Hausherr zur Begrüßung. Gerade in Zeiten, in denen Parteien am rechten Rand stärker würden, sei es „unglaublich wichtig, dass sich jeder Bürger in unserem Land ein Bild von der Demokratie macht“.

21 Schautafeln und interaktive Informationsmaterialien

Dem schloss sich Peter Beyer an: Er betonte, dass alle Parteien, „die mit beiden Füßen fest im demokratischen Fundament stehen“ zusammenarbeiten müssten, um die Errungenschaften des Landes zu verteidigen. Anschließend gab Beyer anhand der 21 Schautafeln und interaktiven Informationsmaterialien Einblick in die Arbeit und Entscheidungsprozesse des Parlaments. Daneben wies er daraufhin hin, dass alles zum Bundestag – etwa Abstimmungsverhalten der Abgeordneten – im Internet auf www.bundestag.de zu finden sei.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben