St. Martin

Laternen leuchten in Heiligenhaus bei vielen Martinszügen

St. Martin reitet beim Umzug der Suitbertus-Schule voran auf einem Schimmel.

St. Martin reitet beim Umzug der Suitbertus-Schule voran auf einem Schimmel.

Foto: Uwe Möller

Heiligenhaus.  Ab Montag, 4. November, ziehen wieder viele Kinder zu St. Martin mit ihren Laternen durch die Straßen und singen Lieder. Hier eine Übersicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sankt Martin reitet wieder und teilt seinen Mantel mit einem Bettler – natürlich auch in Heiligenhaus. Gleich 14 Martinsfeuer und Martinsumzüge gibt es dieses Jahr in der Stadt. Leuchtende Laternen und singende Kinder werden zwischen Montag, 4. November, und Mittwoch, 13. November, fast täglich Groß und Klein erfreuen.

Den Anfang macht die Kita Löwenzahn, Mainstraße 12, am Montag, 4. November. Dies teilte jetzt die Stadt Heiligenhaus mit. Auf dem Gelände der Kita findet ab 17 Uhr eine Feier zu Ehren des Heiligen Martin statt, ein feuer gibt es nicht. Am Mittwoch, 6. November, feiern die Schüler der Tersteegen-Grundschule, Velberter Straße 106, in der Turnhalle und mit einem Schwedenfeuer auf dem Schulhof. Beginn ist um 16.30 Uhr. Eine Stunde später, um 17.30 Uhr, beginnt die Feier des Familienzentrums Pusteblume an der Rheinlandstraße 58.

Martinslieder erklingen in der Heide und der Innenstadt

Die Kinder der Kita „Die kleine Robbeninsel“ ziehen am Donnerstag, 7. November, ausgehend von der Rügenstraße 16 ab 18 Uhr einmal durch das Wohngebiet. Bereits um 17 Uhr erklingen die Martinslieder in der Heide, wo Eltern und Kinder vom Awo-Familienzentrum im Heinrich-von-Brentano-Weg 1 aus durch die Straßen ziehen.

Die Schüler der Grundschule Schulstraße, Schulstraße 1, feiern am Freitag, 8. November, ab 16 Uhr auf dem Schulhof. Die Martinsfeier findet teilweise auch im Schulgebäude statt. Vom Parkplatz Linderfeldstraße aus startet der Zug der Grundschule St. Suitbertus am gleichen Tag um 17.30 Uhr. Nach dem Abbrennen des Martinsfeuers ziehen die Schüler bis zum Vorplatz des Kant-Gymnasiums.

Den Abschluss der Umzüge macht die Arche

Die Bürgergemeinschaft Heide beginnt ihre Martinsfeier am Samstag, 9. November um 17 Uhr auf dem Abenteuerspielplatz Thomas-Dehler-Straße, ein Zug schließt sich an. Während des Martinsmarktes findet in der Innenstadt ein Martinsumzug statt, Die Teilnehmer ziehen vom Schulhof Schulstraße bis zum Rathausplatz. In Isenbügel ziehen die Kita-Kinder am Montag, 11. November, ab 18 Uhr durch die Straßen, das Martinsfeuer wird auf dem Bolzplatz Pestalozzistraße 16 angezündet. ebenfalls am Montag wird in der Kolping-Kita Tüschen gesungen, und zwar ab 17 Uhr an der Tüschener Straße 7.

Die Clarenbach-Schüler feiern St. Martin am Dienstag, 12. November, ab 17.30 Uhr, Treffpunkt ist die Pestalozzistraße 16-18. Die Kinder der Awo-Kita Mitte ziehen ab 17 Uhr vom Kita-Gelände Am Siepen 1 aus los, um gemeinsam die Anwohner mit ihrem Gesang zu erfreuen. Den Abschluss der Umzüge macht die Kita Arche: Los geht es an der Hülsbecker Straße 24 am Mittwoch, 13. November, um 17 Uhr. Auf ein Feuer wird verzichtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben