Pfarr-Cäcilien-Chor

Kirchenchor ehrt Sängerinnen für langjährige Mitgliedschaft

Seit bereits unglaublichen 76 Jahren ist Mariette Arnold (90) Mitglied im Pfarr-Cäcilien-Chor.

Seit bereits unglaublichen 76 Jahren ist Mariette Arnold (90) Mitglied im Pfarr-Cäcilien-Chor.

Foto: Carsten Klein / FUNKE Foto Service

Heiligenhaus.  Sieben Damen des Pfarr-Cäcilien-Chors wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Eine Senioren ist unfassbar lange bei der Gemeinschaft.

Über gleich sieben Ehrungen langjähriger Sängerinnen konnte sich der Pfarr-Cäcilien-Chor der katholischen Gemeinde St. Suitbertus freuen. Pünktlich zum Fest der heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenchöre, erhielten die zu Ehrenden ihre Urkunden. Besonders bemerkenswert ist dabei die Mitgliedszeit von Mariette Arnold.

Mitten im Zweiten Weltkrieg beigetreten

So hält die Seniorin dem Chor bereits seit 76 Jahren die Treue. Mitten im Zweiten Weltkrieg, nämlich 1943, ist Mariette Arnold mit damals 14 Jahren dem Heiligenhauser Kirchenchor beigetreten – bis heute geht die mittlerweile 90-Jährige mit Begeisterung zu den Proben und Auftritten. „Meine Mutter hat leidenschaftlich gern gesungen, eigentlich meine ganze Familie“, erinnert sich die Sängerin, wieso ihr die Begeisterung für den Chorgesang fast vorgegeben war.

Der Weg zu den Proben war dabei nicht immer leicht: „Wir wohnten in Hetterscheidt und mussten zu Fuß bis in die Innenstadt gehen. Und wenn die Christmette um fünf Uhr begann, hieß es eben, bei Dunkelheit und Kälte um vier Uhr zu starten.“ Für Mariette Arnold, die im Sopran singt, kein Hindernis, denn neben dem gemeinsamen Gesang weiß die rüstige Dame auch etwas anderes am Chor zu schätzen. „Wir sind eine schöne Gemeinschaft, das bedeutet mir sehr viel.“

Auch das Amt der Vorsitzenden hatte Mariette Arnold inne

Für diese Gemeinschaft übernahm sie auch gerne einige Jahre das Amt der Vorsitzenden. Neben der Mitwirkung im Chor hat Mariette Arnold früher viel Seidenmalerei betrieben und Aquarelle gemalt, jetzt steht der Gesang im Vordergrund. „Ich singe alles gern“, ist die Seniorin zufrieden mit der Liedauswahl von Kantor Christoph Zirener. Mit einem Augenzwinkern denkt sie aber auch gern an die lange zurückliegenden Auftritte des Chors im Ratskeller zurück: „Da haben wir bei Festen auch Stücke aus Operetten gesungen.“

Geehrt für ihre Mitgliedschaft wurden aber auch die folgenden Chorsängerinnen: Fee Ehrkamp (20 Jahre), Elisabeth Dederichs (30 Jahre), Resi Graß, Maria Schade und Birgitt Gunzelmann (45 Jahre) sowie Margret Kopp (60 Jahre), die leider nicht persönlich anwesend sein konnte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben