Musicals

Jugend singt in der Kant-Aula die großen Musical-Geschichten

Nicht nur mit ihren Stimmen und ihren Tänzen überzeugten die Nachwuchssänger das Publikum, sondern auch mit ihren Kostümen.

Foto: Alexandra Roth

Nicht nur mit ihren Stimmen und ihren Tänzen überzeugten die Nachwuchssänger das Publikum, sondern auch mit ihren Kostümen. Foto: Alexandra Roth

Heiligenhaus.   Rund 150 Schüler der Starlight Musical Academy führten in Heiligenhaus weltbekannte Stücke auf. Ross Antony und Paul Reeves waren Gaststars.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Irgendeinen Ohrwurm haben wohl die meisten Besucher am Wochenende aus der Kant-Aula mit nach Hause genommen – denn an drei Abenden hintereinander präsentierten die Schüler der Starlight Musical Academy dort beliebte und bekannte Musical-Stücke.

Rund 150 Kinder und Jugendliche konnten ihre Tanz- und Gesangskünste vor Eltern, Verwandten und Musical-Fans darbieten, am Sonntag durften sich die Zuschauer zudem über die Gaststars Ross Antony und Paul Reeves freuen. Maria Jane Hyde, Inhaberin der Starlight Musical Academy, begrüßt das Publikum nur kurz – ganz ungewohnt in legeren Jeans – um sich dann den wahren Stars des Abends zuzuwenden, den ganz, ganz kleinen Musical-Fans.

Still zu stehen ist für die Kleinen eine wichtige Lektion

Und damit erklären sich auch die Jeans, „denn bei den Kleinen muss ich ja auch runter auf den Boden, das ist so praktischer“, schmunzelt Hyde. Und Elisa, Enya und die anderen zeigen begeistert ihr Können, singen ein Lied aus der beliebten Eiskönigin und ‘Hakuna Matata’ aus dem König der Löwen. „Das Wichtigste, was die Kleinen lernen müssen, ist, auf der Bühne auch mal stillzustehen“, gibt Hyde einen Einblick in den Unterricht.

Was im Programm folgt, ist das schon bekannte Feuerwerk für die Sinne: Eine ausgefeilte Bühnenshow mit sehr engagierten Sängerinnen und Sängern aller Altersstufen, diesmal zum ersten Mal unterstützt von einer vierköpfigen Live-Band. „Durch das Orchester kann man viel besser das Tempo der Songs abstimmen“, erklärt die Leiterin der Starlight Musical Academy.

Bereits anderthalb Jahre vor der Show beginnt das Team mit der Planung der Songs, in zwei Wochen starten die Proben für Dezember 2018 richtig durch.

Die Nachwuchssänger tragen tolle Kostüme

Daran denkt am Wochenende jedoch noch niemand: In tollen Kostümen präsentierten die Kinder und Jugendlichen, die stets namentlich vorgestellt werden, Titel aus Mamma Mia, Arielle, Hamilton oder Matilda. Ganz besonders sehenswert sind die Songs, in denen gleich große Schülergruppen auf der Bühne ihr Können zeigen, darunter ‘Freie Fahrt für Freaks’ aus Shrek oder der ‘School song’ aus Matilda.

„Irgendwann wollen sie alle auf die Bühne“, freut sich Maria Jane Hyde über ihre Schüler und gibt einen kleinen Ausblick aufs nächste Jahr: „Dann wird es das Opening aus ‘In the Hides’ zu sehen geben, daran habe ich mich bis jetzt noch nicht heran getraut.“ Bis dahin müssen die Ohrwürmer reichen.

>>> Im nächsten Jahr mitsingen und -tanzen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik