Ferien

Jetzt noch Heiligenhauser Kinder anmelden für Sommercamp

Lesedauer: 2 Minuten
Zauberer Guido Hoehne trat bei der letzten Stadtranderholung 2019 in Heiligenhaus mit seiner Zaubershow auf.

Zauberer Guido Hoehne trat bei der letzten Stadtranderholung 2019 in Heiligenhaus mit seiner Zaubershow auf.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Heiligenhaus.  Der Heiligenhauser Club bietet auch in diesem Jahr wieder den Ferienspaß an. Für einige Wochen sind noch ein paar Plätze frei.

In diesem Sommer findet leider keine Stadtranderholung mehr statt – dafür aber der Ferienspaß. Denn die beliebte Sommerferienbetreuung des Freizeit- und Kulturzentrums Club hat nach vielen Jahrzehnten einen neuen Namen. Und kann unter den üblichen Vorsichtsmaßnahmen auch in diesem Jahr stattfinden. Einige Plätze sind noch frei, Interessierte sollten sich jetzt anmelden.

In den ersten fünf Wochen der Sommerferien findet der Ferienspaß auf dem Gelände der Gesamtschule Heiligenhaus an der Hülsbecker Straße statt. Vom 5. Juli bis zum 6. August werden die Kinder von montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr von einem geschulten und engagierten Team betreut. Die Kinder würden während des Tages genug Zeit haben, sich auszutoben und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Aufgrund der noch bestehenden Corona-Pandemie werde die diesjährige Ferienbetreuung mit einer geringeren Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattfinden, sodass es wesentlich kleinere Gruppen geben wird, teilt der Club mit.

Buntes Programm wird geboten

Das Ferienspaß-Team hat ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Darin sind Fahrradtouren zu sehenswerten Orten in Heiligenhaus und Umgebung, Graffiti-Aktionen mit einer HipHop-Ikone aus Ratingen, ein Frisbee-Turnier mit einem semi-professionellen Verein aus Essen, ein Skateboard-Workshop und noch vieles mehr enthalten. Natürlich wird mit den Kindern auch gebastelt, gemalt und gerätselt, was da Zeug hält. Darüber hinaus haben sich die Betreuer für die zweite und vierte Woche interessante Projekte überlegt, die von den Kindern in Form von AG-Gruppen mitgestaltet werden können. Es ist für jeden etwas dabei.

Die Anmeldegebühr in Höhe von 43 Euro pro Woche und bei Ermäßigung von 15 Euro muss persönlich im Club in bar bezahlt werden. Bei Anmeldung eines zweiten Kindes liegt die Höhe der Gebühr nur bei 65 Euro pro Woche. Für das dritte Kind fällt die Gebühr weg. Um den Prozess der Anmeldung zu beschleunigen und lange Schlangen zu vermeiden, empfiehlt der Club das entsprechende Formular auf der Internetseite www.ferienspassheiligenhaus.de herunterzuladen und dann ausgefüllt und unterschrieben mitzubringen.

Weitere Informationen im Netz

Sowohl auf dem club-internen YouTube-Kanal als auch auf der eigenen Facebook-Seite können sich interessierte Kinder und Eltern Video-Interviews unter dem Name „Betreuer*In des Tages“ anschauen, um sich im Vorfeld ein Bild über die Betreuer zu machen, die dieses Jahr mit am Bord sein werden. Neben Infos zum Ferienspaß findet man auch der Instagram-Seite eine Menge an Koch-Tutorials, Film-Tipps, Bastel-Anleitungen, Live-Musik, besondere Aktionen an Feiertagen und wichtige Informationen zu anstehenden Veranstaltungen, wenn diese wieder zulässig sind.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Heiligenhaus

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben