50 Jahre Musikschule

Heiligenhauser Musikschule feiert Jubiläum mit einem Konzert

Zu Weihnachten spielten die verschiedenen Ensembles bereits in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Nun kommen sie am 25. Mai für ein Frühjahrskonzert im Jubiläumsjahr zurück.

Zu Weihnachten spielten die verschiedenen Ensembles bereits in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Nun kommen sie am 25. Mai für ein Frühjahrskonzert im Jubiläumsjahr zurück.

Foto: Carsten Klein

Heiligenhaus.   Die Heiligenhauser Musikschule spielt beim Jubiläumskonzert in der Aula des Gymnasiums richtig groß auf. Schon die Kleinsten musizieren mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Name ist Programm: „50 Jahre und kein bisschen leise“ – so das passende Motto des Jubiläumskonzerts der Musikschule. Musikalisch wird am Samstag, 25. Mai, der Frühling in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums eingeläutet. Ab 17 Uhr wird der 50. Geburtstag der Heiligenhauser Institution gefeiert.

Das Programm dieses Nachmittags gestalten erstmalig alle Ensembles der Musikschule. Auch die Vororchester sind diesmal mit dabei. So spielen die jungen Musiker des Anfängerorchesters „Combino“ ein sommerliches Stück. Die Nachwuchsmusiker der „Piccola Banda“ interpretieren unter anderem das Lied „Tomorrow“ aus dem Musical Annie.

Die Jüngsten eröffnen das Konzert

Das Konzert eröffnen die jüngsten Schüler der Musikschule. Die Kinder der Musikalischen Früherziehung führen einen Klatschtanz auf und zahlreiche Blockflötenspieler unterhalten das Publikum mit unterschiedlichen Werken wie einem Tango aus Südamerika.

In den letzten Jahren spielten die fortgeschrittenen Ensembles als Abschluss immer ein gemeinschaftliches Werk, mal ein einzelnes Lied, oft aber auch ganze Medleys aus Filmen oder Musicals. Im Jubiläumsjahr musizieren nun alle Instrumentalisten die feierliche Hymne „Pomp and Circumstance“ von Edward Elgar.

Karten ab sofort erhältlich

Vor dem Konzert lädt die Musikschule in der Aula zu einem Sektempfang ein. Danach wird musiziert. Die Karten kosten sieben Euro für Erwachsene, Jugendliche und Kinder zahlen drei Euro. Die Tickets können im Bürgerbüro und im Kulturbüro, im Sekretariat der Musikschule unter (02056)58 58 54 sowie im Reisebüro im Rathaus-Center unter (02056)59 90 883 und an der Abendkasse erworben werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben