Veranstaltungen

Heiligenhauser Modellbauer laden zum Anschwimmen im Freibad

Das Anschwimmen der Modellbaugemeinschaft steigt am Sonntagnachmittag.

Das Anschwimmen der Modellbaugemeinschaft steigt am Sonntagnachmittag.

Foto: Ulrich Bangert

Heiligenhaus.   Die Modellbaugemeinschaft Stauteich Heiligenhaus lädt am Wochenende zum Anschwimmen im Heljensbad ein. Boote sollen Groß und Klein begeistern.

Mit dem Frühling beginnt auch für die heimischen Modellbauer die neue Saison. Aus diesem Grund lädt die Modellbaugemeinschaft Stauteich Heiligenhaus am kommenden Wochenende wieder zum traditionellen Anschwimmen ein. Im Heljensbad wird mit zahlreichen Modellen und Programm für Groß und Klein so einiges geboten.

Seit 2017 findet das Anschwimmen inzwischen im Heljensbad statt. Damals hatten die Modellbauer zunächst ihre Veranstaltung am Stauteich aus Rücksicht auf das Schwanenpaar abgesagt. Das war nämlich vor dem Schwimmbagger, der den Stauteich entschlammt, geflüchtet und hatte nahe am Steg der Modellbauer gebrütet. Kurzfristig wurde das Heljensbad als neuer Veranstaltungsort gefunden. „Das Anschwimmen im Freibad wollen wir gerne auch weiterhin so beibehalten“, ist Peter Janutta, Vorsitzender der Modellbauer, mit dem „neuen“ Standort zufrieden.

Gastvereine aus Nachbarstädten zeigen ganz neue Modelle

An der Selbecker Straße ist am Sonntag von 11 bis 16 Uhr ein buntes Programm geplant. „Rund 50 Modellboote werden zu sehen sein“, wirbt Janutta, doch mal vorbeizuschauen. Gastvereine aus Wülfrath, Essen und Düsseldorf sorgen mit ihren Modellen für noch mehr Abwechslung. Auch Publikumsfahrten werden angeboten, Kinder können in einem abgetrennten Bereich des Beckens selbst die Boote steuern. Die Modelle und ihre Funktionsweise werden natürlich auch per Lautsprecher-Moderation erklärt.

Parallel zeigt die Heiligenhauser Ortsgruppe der DLRG wieder Rettungsübungen. Gegen Hunger und Durst gibt es Leckeres vom Grill, Kuchen und Getränke. Die Veranstalter rechnen mit mehreren hundert Gästen, der Eintritt zur Veranstaltung im Freibad ist frei, parallel hat das Hallenbad normal geöffnet.

Gezeigt werden am Sonntag ausschließlich Boote. Das habe einen einfachen Grund, sagt Janutta: „Am Vereinssonntag beim Stadtfest im Juni werden wir einen Lkw-Parcours aufbauen, da wollen wir nicht zuviel vorwegnehmen.“ Ein Besuch am Sonntag im Freibad lohne sich natürlich trotzdem.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben