Polizei

Heiligenhaus: Zwei Verletzte bei Unfall auf Höseler Straße

Der BMW wurde bei dem Auffahrunfall erheblich beschädigt.

Der BMW wurde bei dem Auffahrunfall erheblich beschädigt.

Foto: Kreispolizei Mettmann

Heiligenhaus.  Eine 54-jährige Heiligenhauserin übersah ein wartendes Fahrzeug. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro an beiden Autos.

Zu einem schweren Auffahrunfall kam es am Donnerstagmittag (10. Juni) auf der Höseler Straße. Die Fahrer beider Fahrzeuge mussten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden an den Pkw wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Gegen 14.15 Uhr befuhr eine 54-jährige Heiligenhauserin die Höseler Straße in Richtung Ratingen-Hösel. In Höhe der Einmündung „Vogelbusch“ übersah sie den verkehrsbedingt vor ihr wartenden VW Golf eines 38-Jährigen und fuhr mit ihrem 1er BMW auf den Golf auf.

BMW war nicht mehr fahrbereit

Der BMW wurde durch den Zusammenstoß so erheblich im Frontbereich beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Der geschätzte Schaden liegt bei circa 8.000 Euro. Der Schaden im Heckbereich des VW Golf wird mit circa 2.000 Euro beziffert.

Sowohl die 54-jährige Unfallverursacherin als auch der 38-jährige Gelsenkirchener wurden bei dem Unfall verletzt. Sie wurden zur ambulanten Behandlung von den hinzugezogenen Rettungskräften in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Heiligenhaus

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben