Brandserie

Heiligenhaus: Brennender Container an der Giesenhofstraße

Die Serie der brennenden Container reißt nicht an.

Die Serie der brennenden Container reißt nicht an.

Foto: Kreispolizei Mettmann

Heiligenhaus.  Und wieder hat in Heiligenhaus ein Container gebrannt, diesmal an der Giesenhofstraße. Die Polizei hat Strafanzeige gegen unbekannt gestellt.

Am Dienstagabend, 22. September, haben bisher unbekannte Täter einen Wertstoffcontainer an der Giesenhofstraße in Heiligenhaus in Brand gesetzt. Gegen 20.45 Uhr hatten aufmerksame Anwohner einen in voller Ausdehnung brennenden Wertstoffcontainer entdeckt, welcher in der schmalspurigen Anwohnerstraße an der Fahrbahn aufgestellt war. Mittels eines Gartenschlauchs verhinderten die Zeugen ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzend abgestelltes Fahrzeug sowie den dahinter liegenden Waldbereich. Durch die Beamten der Feuerwehr Heiligenhaus konnte das Feuer anschließend vollständig gelöscht werden. Dennoch konnte nicht verhindert werden, dass der 1100-Liter-Wertstoffcontainer vollständig ausbrannte und der benachbarte Altpapiercontainer durch die Hitzeentwicklung stark beschädigt wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Heiligenhaus unter 02056/93126150 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben