Kriminalität

Gladbecker nach zwei Straftaten in Polizeigewahrsam

Der junge Gladbecker musste in Polizeigewahrsam den Rest der Nacht verbringen

Der junge Gladbecker musste in Polizeigewahrsam den Rest der Nacht verbringen

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Heiligenhaus.  Ein alkoholisierter 24-jähriger Gladbecker ist von der Heiligenhauser Polizei wegen Diebstahl und Körperverletzung in Gewahrsam genommen worden

Ein 24-jähriger Gladbecker ist am Montagabend, 21. September, von der Polizei in Heiligenhaus in Gewahrsam genommen worden, nachdem er erst ein Auto beschädigt hatte und anschließend seine Begleiterin geschlagen und leicht verletzt hat. Ein Zeuge hatte gegen 22.10 Uhr beobachtet, wie der junge Mann und drei andere Personen an einem am Südring geparkten Mercedes einen Mercedes Stern entwendeten und die Polizei informiert. Die eintreffenden Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. Im Laufe der Nacht wurden die Beamten zum Nonnenbruch gerufen, dort trafen sie erneut auf das Quartett. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung hatte der Gladbecker seine 23-jährige Begleiterin geschlagen und leicht verletzt. Die Polizisten fertigen abermals eine Strafanzeige, die Heiligenhauserin wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Atemalkoholtest des 24-jährigen Gladbeckers ergab einen Wert von 2,1 Promille. Der junge Mann wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben