Kommentar

Genau hinschauen und bei Verdacht die Polizei informieren

Den Fall der beiden getöteten Enten in Heiligenhaus kommentiert Christopher Shepherd.

Den Fall der beiden getöteten Enten in Heiligenhaus kommentiert Christopher Shepherd.

Foto: Socrates Tassos

Heiligenhaus.   Wieder sind am Abtskücher Stauteich in Heiligenhaus Vögel getötet worden. Damit sich das nicht wiederholt, sind alle aufgerufen hinzuschauen.

Was sich in jüngster Zeit an Übergriffen gegen Tiere in der Stadt ereignet hat, erzeugt nur noch Fassungslosigkeit. Wer erfreut sich bloß daran, Enten oder Schwäne abzuschlachten? Was sind das für Menschen?

Zweifelsohne werden nun, wie bereits im Fall des getöteten Schwans, wieder Forderungen nach einer Kameraüberwachung des Stauteichs laut. Das ist verständlich, denn das Sicherheitsgefühl von Menschen ist dort beschädigt. Doch: Zum einen können Kameras nicht jeden Winkel des Teichs abdecken. Zum anderen ist es nicht wünschenswert, Bürger komplett zu überwachen. Daher sind alle aufgerufen, genau hinzuschauen und beim Verdacht einer Tat die Polizei zu informieren. Traurig, dass es soweit gekommen ist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben