Konzert

CVJM Posaunenchor Heiligenhaus feiert 120-jähriges Bestehen

Mit viel Freude musizieren die Mitglieder des CVJM Posaunenchors Heiligenhaus. Davon kann man sich bei einem Festgottesdienst mit anschließendem Konzert überzeugen.

Mit viel Freude musizieren die Mitglieder des CVJM Posaunenchors Heiligenhaus. Davon kann man sich bei einem Festgottesdienst mit anschließendem Konzert überzeugen.

Foto: CVJM Posaunenchor Heiligenhaus

Heiligenhaus  Mit einem Festgottesdienst und Konzert begeht der CVJM Posaunenchor sein 120-jähriges Bestehen. Dabei gibt es einige musikalische Highlights.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

. Einen stolzen Jahrestag: Den begeht der CVJM Posaunenchor Heiligenhaus, der dieses Jahr 120 Jahre alt wird. Und das muss natürlich gebührend gefeiert wird – mit viel Musik.

Dafür lädt der Bläserchor diesen Sonntag, 30. Juni, zu einem Festgottesdienst in die Alte Kirche (Hauptstraße 206) mit anschließendem Konzert und kleinem Empfang ein. Los geht es um 10 Uhr mit dem Gottesdienst, bei dem der Posaunenchor schon groß aufspielen wird: „Da bieten wir beispielsweise Choräle wie ,Gott gab uns Atem’, was ja auch passend für einen Posaunenchor ist“, sagt Chorleiterin Annette Bock mit einem Lachen.

Bei dem folgenden, kostenfreien Konzert demonstrieren die Musiker dann einen Querschnitt ihres gesamten Könnens. „Da spielen wir etwa ein Stück aus der Renaissance aber auch modernere Stücke wie die Zoo-Suite. Höhepunkt wird dabei der ,Panther-Tango’ sein“, schildert die Chorleiterin weiter. Und: „Bei dem Potpourri ist für jeden etwas dabei.“

Im Posaunenchor musizieren unterschiedliche Generationen

Gegründet wurde das Ensemble im Jahr 1899 von ein paar Bläsern, um „Gott mit ihrer Musik zu preisen und sein Wort musikalisch zu verkünden“. Heute besteht der Chor aus rund zehn Musikern „im Alter von neun bis über 80 Jahren, die Trompete, Posaune, Tenorhorn und Tuba spielen“, berichtet Annette Bock. Und diese Altersmischung mache unter anderem den Reiz des Posaunenchors aus, der auch Auftritte hat: „Das Besondere an ihm ist das Gemeinschaftserlebnis und die unterschiedlichen Generationen.“

Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen

Damit dies auch weiter so bleibt, sind jederzeit neue Mitglieder willkommen. Geprobt wird immer dienstags (außer in den Schulferien) von 19.30 bis 21.30 Uhr im Haus der Kirche an der Alten Kirche. Unterricht ist ebenfalls möglich, um ein Blasinstrument zu erlernen – auch ohne Vorkenntnisse oder Altersbeschränkung.

Wer Interesse hat, sich dem CVJM-Posaunenchor anzuschließen, kann einfach zur Probe vorbeikommen – oder sich auch mit der Leiterin per Mail in Verbindung setzen: annette79bock@aol.com.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben