Ferienprogramm

Beim Kulturrucksack in Heiligenhaus sind noch Plätze frei

Der Düsseldorfer Künstler Cole Blaq bietet in den Ferien den Workshop „BrickART“ an.

Der Düsseldorfer Künstler Cole Blaq bietet in den Ferien den Workshop „BrickART“ an.

Foto: Martin Möller

Heiligenhaus.  In den Herbstferien stehen drei „Kulturrucksack“-Workshops für 10- bis 14-Jährige auf dem Programm. Dabei gibt es viele kreative Möglichkeiten.

Wer in den Herbstferien nichts vorhat, kann bei den drei kostenfreien Workshops des „Kulturrucksacks“ mitmachen. Wie das Kulturbüro mitteilte, sind dafür noch einige Plätze für 10- bis 14-Jährige frei.

Los geht es schon vom kommenden Montag bis Freitag, 14. bis 18. Oktober, im Club (Hülsbecker Straße 16) mit dem Theater-Workshop „Da wird einem Angst und Bange!“ mit der Theaterpädagogin Ute Kranz. Jeweils von 11 bis 14 Uhr sollen die Teilnehmer in andere Rollen schlüpfen und sich auch den eigenen Ängsten im Alltag stellen und diese so überwinden. Dazu wird ein Theaterstück erarbeitet.

Zeichenkurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Am Dienstag bis Donnerstag, 15. bis 17. Oktober, steht dann „Mit Stift und Block im (Kultur)Rucksack“ (jeweils 15 bis 17 Uhr) ebenfalls im Club auf dem Programm. Zusammen mit Kunstpädagogin Adriana Hüskes begeben sich die Kinder auf eine große zeichnerische Reise. Dabei prägen Formen, Licht und Schatten die Wahrnehmung, alltäglich Bekanntes wird in kubistische und experimentelle Werke verwandelt. Dieser Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Abgerundet werden die Ferien mit „BrickART“ mit dem bekannten Düsseldorfer Künstler Cole Blaq. Er zeigt den Teilnehmern, wie sie mit Legosteinen Bilder gestalten können – und zwar von Mittwoch bis Freitag, 23. bis 25. Oktober, auch im Club (jeweils von 10 bis 13 Uhr).

Anmeldungen für den Kulturrucksack können per Email an kulturrucksack@heiligenhaus.de oder beim Club, 02056/6483 abgegeben werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben