Heiligenhaus. Auf einem Schulgelände in Heiligenhaus wurden ein hochwertiger Laubbläser und ein Kantenschneider entdeckt. Besitzer ist nun gefunden.

Mit diesem Fund hätten die Polizisten, die am Mittwochabend (15. November) gegen 22.30 Uhr das Außengelände einer Schule an der Herzogstraße in Heiligenhaus kontrollierten, nicht gerechnet: In einem Gebüsch an der Gebäuderückseite – angrenzend zu einem Grundstück – fanden die Beamten sowohl einen Laubbläser als auch einen Kantenschneider der Marke „Stiehl“. Nun hat sich der Besitzer gemeldet.

Die Einsatzkräfte stellten die hochwertigen Gartengeräte als Fundsache sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Trotz intensiver Ermittlungen konnten die Gartengeräte bisher weder ihrem ursprünglichen Besitzer noch einer Diebstahlstat zugeordnet werden. Nun aber konnte ein 52-jähriger Heiligenhauser als Besitzer des Laubbläsers sowie des Kantenschneiders ermittelt werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus entgegen

Die Gartengeräte waren in der Nacht zum 30. August aus einer Garage an der Holbeinstraße entwendet worden. Der oder die unbekannten Tatverdächtigen hatten sich über ein rückwärtig gelegenes Gartentor Zugang zum Grundstück verschafft und die Garage nach Wertgegenständen durchsucht. Hierbei hatten sie die Geräte, die einen Wert von mehreren Hundert Euro hatten, entwendet.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht zum 30. August verdächtige Personen an der Holbeinstraße in Heiligenhaus beobachtet und kann Angaben zum Tathergang tätigen? Ebenso bittet die Polizei Zeugen, die hinsichtlich des Fundortes Angaben zu Tatverdächtigen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei unter 02056 9312 6150 in Verbindung zu setzen.