Verkehr

A 44 zwischen Heiligenhaus und Velbert wieder frei

Amprion hatte mit einem Helikopter Flugwarnkugeln an der Leitung angebracht.

Amprion hatte mit einem Helikopter Flugwarnkugeln an der Leitung angebracht.

Foto: Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services

Heiligenhaus.  An der Höchstspannungsfreileitung im Bereich der A 44 wurden Flugwarnkugeln montiert zwischen Heiligenhaus und Velbert.

Die Arbeiten an der A 44 zwischen Velbert und Heiligenhaus sind beendet. Die Autobahn ist somit wieder freigegeben und in beide Richtungen wieder befahrbar.

Die Arbeiten an der Amprion-Höchstspannungsfreileitung über der A 44 konnten somit an diesem Wochenende endlich erfolgreich abgeschlossen werden, teilt das Unternehmen mit. Mit einem Helikopter wurden die nötigen Flugwarnkugeln montiert.

Arbeiten wurden mehrmals verschoben

Die Arbeiten waren immer wieder verschoben worden. Grund war immer wieder die schlechte Wetterlage. Amprion hatte in den letzten Jahren die Höchstspannungsfreileitung in dem Bereich modernisiert. Hier lesen Sie weitere Nachrichten aus Heiligenhaus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben