Einsatz

Unfall in Sprockhövel: Sportwagen verwüstet Bochumer Straße

Ein BMW-Sportwagen ist am Samstagmorgen auf der Bochumer Straße in Sprockhövel im Bereich einer Kurve verunfallt.

Ein BMW-Sportwagen ist am Samstagmorgen auf der Bochumer Straße in Sprockhövel im Bereich einer Kurve verunfallt.

Foto: Feuerwehr Sprockhövel

Sprockhövel.  Ein Sportwagen hat in Sprockhövel nach einem Unfall großen Schaden angerichtet: eine Laterne wurde umgerissen, Trümmerteile trafen ein Wohnhaus.

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall ist es am Samstagmorgen in Sprockhövel gekommen. Wie aus Fotos und Schilderungen der Feuerwehr hervorgeht, hat ein Sportwagen eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Den Angaben der Einsatzkräfte zufolge, war der BMW kurz vor 9 Uhr in der Kurve Bochumer Straße/Schultenbuschstraße verunfallt. Dabei traf der Wagen einen Erdwall, eine Mauer und riss eine Laterne um. „Trümmerteile des Fahrzeugs, Teile der Mauer und Erdreich wurden weit geschleudert, beschädigten die Hausfassade, Fenster und sogar das Dach“, so die Feuerwehr in einer Mitteilung.

Unfall in Sprockhövel: Bochumer Straße für zwei Stunden gesperrt

In dem Auto hatten drei Personen gesessen, von denen zwei den Unfallort bereits verlassen hatten, als die Feuerwehr eintraf. Die dritte Person wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt.

Die Feuerwehrleute streuten die aus dem Auto ausgelaufene Betriebsmittel mit Bindemittel ab. Der Energieversorger sicherte die beschädigte Laterne und das abgerissene Stromkabel. Beamte der Kreispolizei machten Aufnahmen des Unfallorts – mithilfe der Drehleiter der Feuerwehr auch aus der Vogelperspektive.

Die Bochumer Straße war während des Einsatzes in beide Richtungen gesperrt. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.

>>> Mehr Nachrichten aus Hattingen und Sprockhövel

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hattingen

Leserkommentare (7) Kommentar schreiben