Fahndung

Sexueller Übergriff: Die Polizei fahndet nach diesem Mann

Die Polizei fahndet in Hattingen nach einem Mann.

Die Polizei fahndet in Hattingen nach einem Mann.

Foto: Westfalenpost

Hattingen.   Die Polizei fahndet unter dem Stichwort „sexueller Missbrauch von Kindern“ nach einem Mann, der im Reschop Carré auffällig geworden sein soll.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein bislang unbekannter Mann soll im Reschop Carré im September des vergangenen Jahres zwei kleine Mädchen angesprochen haben. Jetzt sucht die Polizei auf ihrem Fahndungsportal nach ihm mit Fahndungsbildern.

Der männliche Tatverdächtige sprach am Samstag, 8. September 2018, in dem Hattinger Einkaufszentrum zunächst gegen 17.30 Uhr ein zehnjähriges Mädchen und gegen 18.45 Uhr ein achtjähriges Mädchen an, meldet die Polizei.

Tatverdächtiger flüchtet in die Innenstadt

Hierbei habe er der Geschädigten mit den Worten „Du hast aber einen süßen Popo“ und „Komm mal her ich zeig dir was“ an das Gesäß gefasst. Zudem habe er begonnen, den Gürtel seiner Hose zu öffnen.

Nachdem eines der Mädchen seiner Mutter von der Begegnung mit dem Mann berichtete, sei der Tatverdächtige aus dem Einkaufszentrum in Richtung Hattinger Innenstadt geflüchtet.

Eine nähere Beschreibung der Person hat die Polizei derzeit nicht veröffentlicht. Dafür aber Bilder einer Überwachungskamera. Die haben leider nur eine schlechte Qualität. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen?

Hinweise nimmt die Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis unter 02336/ 9166-0 oder per E-Mail an poststelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben