Spielshow

ProSieben verrät erste Details über den Dreh in Hattingen

Der Fernsehsender ProSieben lässt auf dem Gelände der Henrichshütte in Hattingen eine Outdoor-Parcours-Show produzieren.

Der Fernsehsender ProSieben lässt auf dem Gelände der Henrichshütte in Hattingen eine Outdoor-Parcours-Show produzieren.

Foto: Fischer / Funke Foto Services GmbH

Hattingen.  Der Fernsehsender ProSieben dreht seine neue Game-Show auf der Henrichshütte in Hattingen. Die Lichter am Himmel sind bis nach Essen sichtbar.

Helle Lichter am Hattinger Nachthimmel sorgen dieser Tage für Aufsehen. Sie gehören zum Set der neuen Spielshow des Fernsehsenders ProSieben, die auf der Henrichshütte gedreht wird. Der Sender verrät jetzt erste Details zur Show.

Aufgezeichnet wurden die Sendungen bisher noch nicht. Allerdings wächst seit Tagen das imposante Set unter dem Hochofen. Zu erkennen ist ein bunter Hindernis-Parcours, den die Kandidaten der neuen Show bewältigen werden.

Moderiert wir die Sendung mit dem Titel „Renn‘ zur Million! … wenn du kannst“ von dem Moderatoren-Duo Daniel Aminati und Rebecca Mir.

Daniel Aminati und Rebecca Mir moderieren

Ziel der Abenteuer-Game-Show ist es, herausfordernde Hindernisse zu überwinden und dabei noch hartnäckige Verfolger abzuhängen – auf direktem Weg zur eigenen Million, erklärt der Sender. Dafür wird es ab dem Wochenende bis zum 25. Juli mehrere Drehtage geben. Die Aufzeichnung läuft dann jeweils bis in die späte Nacht.

Bisher haben die Hattinger aber nicht das Licht der Dreharbeiten gesehen, sondern nur erste Tests der gesamten Anlage, berichtet ProSieben. Der Lichtschein von der Henrichshütte war bis in die Nachbarstädte zu sehen.

Ausgestrahlt wird die Show noch in diesem Jahr. Einen genauen Termin gibt es aber noch nicht. Es soll eine Show-Reihe mit mehreren Ausstrahlungsterminen werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben