Straßennamen

Platz am Bügeleisenhaus in Hattingen heißt jetzt genau so

Der Platz am Bügeleisenhaus heißt jetzt auch genau so. Der Name Emmy-Roth-Platz konnte sich nicht durchsetzen.

Der Platz am Bügeleisenhaus heißt jetzt auch genau so. Der Name Emmy-Roth-Platz konnte sich nicht durchsetzen.

Foto: Walter Fischer

Hattingen.   CDU, Grüne und FDP setzen Namen durch. Emmy Roth heißt eine Straße am Pottacker. Vier Straßennamen im Haupt- und Finanzausschuss beschlossen.

Parteien im Dauerstreit, Bürger mit immer neuen Vorschlägen – seit Monaten läuft die Diskussion über die Benennung des Platzes vor dem Bügeleisenhaus. Jetzt hat das Tauziehen ein Ende und der Platz einen Namen. Platz am Bügeleisenhaus wird er heißen. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss mit den Stimmen von CDU, Grünen und FDP beschlossen. Die Linken waren dagegen. Die SPD enthielt sich.

Schülerprojekt zu Emmy Roth

Bis zuletzt hatten Sozialdemokraten und Linke für einen Emmy-Roth-Platz im Schatten des Bügeleisenhauses gekämpft. Mit der Namensgebung sollte an die im Jahr 1885 geborene Gold- und Silberschmiedin erinnert werden, deren Familie im Steinhagen ein Kaufhaus betrieben hatte und die vor den Nazis nach Palästina geflohen war. Schüler der Realschule Grünstraße hatten dem Vorhaben zuletzt Rückenwind verschafft, als sie mit einem Projekt zu Emmy Roth auf die Straße gingen.

Vergeblich. Der Platz neben dem am meisten fotografierten Gebäude Hattingens soll einen funktionalen Namen bekommen und auf das Bügeleisenhaus hinweisen, so CDU, Grüne und FDP. Sie schlossen sich dem Vorschlag der Verwaltung an. Nach Emmy Roth wird nun eine 150 Meter lange Erschließungsstraße im Neubaugebiet Pottacker benannt.

Insgesamt beschloss Ausschluss vier Straßennamen

Zwei weitere Straßen im selben Quartier werden Mathilde-Anneke-Straße und Peiffer-Watenphul-Straße heißen. Sie erinnern an die deutsche Schriftstellerin, die in der amerikanischen Frauenbewegung Akzente setzte, und an den Bauhaus-Schüler, der als Maler von Aquarellen, Zeichnungen und Gemälden bekannt wurde.

Noch einen vierten Straßennamen beschloss der Ausschuss: Eine neue Erschließungsstraße in der Südstadt wird Anna-Seghers-Straße heißen. Das setzte die Politik gegen die Stadtverwaltung durch. Die hatte sich für eine Rilkestraße stark gemacht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben