Wirtschaft

Königliche Kunst für Liebhaber ist made in Hattingen

Kaan Öztürk (32) zeigt ein Produkt seines Hattinger Unternehmens KK Media & Art GmbH.

Kaan Öztürk (32) zeigt ein Produkt seines Hattinger Unternehmens KK Media & Art GmbH.

Foto: Bastian Haumann

Hattingen.   Kaan Öztürk verkauft mit seiner KK Media & Art GmbH Bücher für 2000 bis 30.000 Euro an Privatkunden. Aber auch Museen erteilen ihm Aufträge.

Alleine an einem Schreibtisch unter dem Dach hat Kaan Öztürk (32) angefangen mit seiner KK Media & Art GmbH. 2006 zog er erst als Mieter an die Waldstraße 4. ­Inzwischen arbeiten für KK in Hattingen 20, in Ratingen zehn Mitarbeiter – die Außendienstmitarbeiter noch gar nicht eingerechnet. Das Haus ist mittlerweile in seinem Besitz. Und es geht weiter: „Wir expandieren“, sagt Öztürk, der über eine Niederlassung in Berlin nachdenkt.

Bücher sind Öztürks Geschäft. Zwar haben sie auch eine ISBN, liegen aber nicht in jeder Buchhandlung aus. Denn sie kosten zwischen 2000 und 30.000 Euro und es gibt sie nur in streng limitierter Auflage. KK steht für Königliche Kunst und ist eine eingetragene, geschützte Marke. Auf dem Logo sind zwei Ks mit einer Krone darüber – weithin sichtbar auch am Firmensitz. Öztürk widmet sich in den Büchern den Meisterwerken der Kunst, der Heiligen Schrift und der Natur.

Meisterwerke erstrahlen auf Tafeln aus Alu

Öztürk, der die Realschule Grünstraße und das Gymnasium Holthausen besuchte, erwirbt die Bildrechte an Meisterwerken – und bannt sie dann auf Tafeln aus Alu.

„Die Bilder werden mittels Hitze von 200 Grad Celsius und Druck auf die Aluminium-Platten übertragen“, erklärt Öztürk. Haltbarer und farbbrillanter ist der Druck dadurch. Die Texte zu den Werken schreibt Öztürk selbst. Dafür reist er viel. „Ich sehe mir die Werke im Original an. Ich bin bei Bildungsreisen immer auf der Suche nach Werken für neue Ausgaben.“

Die teuerste Edition ist die Platin-Edition

Etwa alle eineinhalb Jahre erscheint dann ein neues Buch aus der limitierten Serie. Jeden Band wiederum gibt es in drei unterschiedlich Ausführungen. Die teuerste ist die Platin-Edition. Wenn gewünscht, können die Kunden die Verpackungen der Bücher auch mit persönlicher Gravur versehen lassen. In Ratingen arbeiten zehn Handgravurmeister für Öztürk. Bald will er auch die Produktion von Ratingen nach Hattingen holen. „Unsere Kunden sind hauptsächlich Sammler, aber auch Museen, die Reproduktionen ihrer Werke wünschen“, erklärt er.

Wichtig bei der Auswahl der Bilder ist Öztürk entweder die Bekanntheit des Bildes selbst, der interessante Künstler hinter dem Bild oder die spannende Geschichte eines Bildes. Für die Editionen der Heiligen Schrift reproduziert er beispielsweise Ikonen, für die Bücher über die Natur Fotografien.

Öztürk hat Veranstaltungskaufmann gelernt

Öztürk ist überzeugter Hattinger, hat Veranstaltungskaufmann gelernt und dann bei Bertelsmann gearbeitet, wo er ein internes Führungskräfte-Studium absolviert hat. „Bertelsmann hat mich sehr gefördert, ich hatte großes Glück.“ Zuständig war er für den Vertrieb in Deutschland, Luxemburg, der Schweiz, Österreich.

Doch irgendwann hatte er genug – und stieg aus. „Ich habe dann nach einer Idee gesucht – und sie mit KK gefunden“, erklärt er. Wichtig ist ihm, dass seine Editionen in Handarbeit hergestellt werden. „Und zwar ausschließlich in Deutschland.“ Am liebsten in Hattingen, denn hier hat Öztürk von Geburt an seinen Wohnsitz.

Kaan Öztürk engagiert sich sozial

Bei der Sunshine4Kids-Charity-Gala 2016 war Kaan Öztürk Botschafter. Immer wieder engagiert er sich sozial. Öztürk wurde auch in Hattingen geboren – gleich neben seinem Firmensitz, im Evangelischen Krankenhaus. Dem heimischen Fußball fühlt er sich verbunden. Er sponsort auch die SG Welper – hier spielte er selbst einst Fußball.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben