Sommeraktion

Heimatverein Hattingen verteilt Hattinger Stadtsteine

Der Heimatverein Hattingen/Ruhr hat die ersten Stadtsteine bereits verteilt.

Der Heimatverein Hattingen/Ruhr hat die ersten Stadtsteine bereits verteilt.

Foto: LF / HV

Hattingen.  Der Heimatverein Hattingen/Ruhr startet eine Sommeraktion: Hattinger Steine finden, Fotografieren, Foto posten, Hattinger Steine neu verstecken…

Der Heimatverein Hattingen/Ruhr hat jetzt eine Sommer-Aktion gestartet: Sie heißt Hattinger Stadtsteine, kurz „HATsteine“, soll Freude bereiten und den Menschen ein Lächeln in deren Gesichter zu zaubern.

Steinige, bunte Monster sollen die Stadt erobern „und vor allem für Kinder ein Anreiz sein, mehr nach draußen zu gehen und die Umwelt zu erkunden und wahrzunehmen, so der Vorsitzende Lars Friedrich.

Hier gibt es die Spielregeln für #HATsteine

Und das sind die Spielregeln: Selbst bemalte, bunte Steine werden auf Sitzbänken und Mauern, in Nischen oder Astgabeln versteckt. Wer einen findet, darf sich daran erfreuen, macht ein Foto und lädt es in der Facebook-Gruppe „Hattinger Steine“ (https://www.facebook.com/groups/HattingerSteine/) oder bei Instagram mit dem Hashtag #HATsteine­ und einem Hinweis zum Fundort hoch. Die Steine dürfen überall platziert werden – irgendwo in Hattingen. „Nur auf Autos und anderen Fahrzeugen dürfen die HATsteine nicht gelegt werden, weil sie sonst erhebliche Schäden anrichten könnten, wenn der Fahrer es nicht bemerkt und losfährt“, erklärt Lars Friedrich.

Der Finder darf den Stein entweder behalten oder an einer anderen Stelle in Hattingen neu verstecken. Und dann geht es wieder von vorne los: Augen auf, Hattinger Steine finden, Fotografieren, Foto posten, Hattinger Steine neu verstecken…

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben