Advent

Hattingen: Welper öffnet jetzt Türchen am Adventskalender

Anwohnern und Einzelhändler rund um die Thingstraße haben sich für eine Adventskalender-Aktion in Welper zusammengetan. Ab Sonntag wird jeden Tag eine Tür geöffnet.

Anwohnern und Einzelhändler rund um die Thingstraße haben sich für eine Adventskalender-Aktion in Welper zusammengetan. Ab Sonntag wird jeden Tag eine Tür geöffnet.

Foto: Walter Fischer / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Institutionen, Vereine und Geschäfte in Hattingen-Welper haben sich für einen Adventskalender zusammengetan. Täglich gibt es nun Überraschungen.

Weihnachtliche Vorfreude und Spannung macht sich ab dem 1. Dezember in Welper breit. Geschäfte, Dienstleister, Einrichtungen, Initiativen und Vereine haben sich zusammengeschlossen, um den Welperanern erstmals mit einem Adventskalender die Wartezeit auf den Heiligen Abend zu verkürzen. Jeden Abend um 18 Uhr wird ein Türchen geöffnet.

„Die Leute haben schon richtig schöne Ideen, was sie hinter ihren Türchen verstecken wollen“, sagt Initiatorin Isabell Baudach. „Verraten wollen die Geschäfte und Vereine ihre Überraschungen aber natürlich noch nicht.“ Den Veranstaltern sei aber freigestellt, was sie anbieten. Es könne kreative Darbietungen geben oder Knabbereien und Getränke gereicht werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, so Baudach.

Premiere des Adventskalenders in Hattingen auf der Thingstraße

In Welper findet dieser gemeinschaftliche Adventskalender zum ersten Mal statt und die Premiere will niemand verpassen. „Ich bin einfach mal zu jedem ins Geschäft gegangen und habe gefragt, ob sie Lust hätten mitzumachen“, erklärt Isabell Baudach. „Und die meisten waren sofort Feuer und Flamme und haben ohne zu zögern zugesagt.“

Da so viele Vereine, Geschäfte und Einrichtungen teilnehmen wollten, gibt es auch einige Kooperationen. So präsentieren sich das Emmy-Kruppke-Seniorenzentrum und die Bürgerbücherei Welper am 3. Dezember zusammen. Auch die KiTa Hunsebeck und der Kinder- und Jugendtreff bereiten zusammen ein „Türchen“ vor. Eine dritte Adventskooperation besteht zwischen der Westfalen-Apotheke und der Lotto- und Postagentur EhRebo. „Wenn es diese Zusammenschlüsse nicht geben würde, hätten wir gar nicht alle Veranstalter unter einen Hut bekommen“, so Isabell Baudach.

Flyer und Plakate informieren über die Stationen

Gefördert wird diese Gemeinschaftsinitiative der Gewerbetreibenden in Welper, die vom Stadtumbaubüro unterstützt wird, mit 1000 Euro des Verfügungsfonds. „Es ist eine schöne Idee“, sagt Alexander Kutsch, vom Stadtumbaubüro Welper. „Und es ist ja immer das Ziel, den Standort Welper attraktiver zu gestalten.“ Um die Aktion bekannt zu machen, wurden professionell-gestaltete Flyer und Plakate angefertigt, die nun im ganzen Stadtteil aushängen und in Geschäften liegen.

Bei den einzelnen „Türchen“-Öffnungen gibt es auch die Möglichkeit Gutes zu tun, denn es wird eine Wander-Spendendose herumgereicht. Die gesammelte Spendensumme soll anschließend einem gemeinnützigen Verein zu Gute kommen.

Fortsetzung des Adventskalenders in 2020 geplant

Der erste Welperaner Adventskalender soll nicht nur eine einmalige Aktion bleiben, Organisatorin und Initiatorin Isabell Baudach plant schon das nächste Jahr. „Natürlich wird es den Kalender auch in 2020 geben, da bin ich sehr optimistisch. Die Leute freuen sich ja jetzt schon auf ihren Tag. Und einige Welperaner Geschäfte haben wir gar nicht fragen können, da alle Tage schnell belegt waren. Im nächstes Jahr versuchen wir, alle anderen auch noch unterzubringen.“

Das erste Türchen öffnet sich am Sonntag, 1. Dezember im Kindercafé Minimax. Weiter geht es am Montag mit der Fleischerei Radtke.

Mit dabei sind auch: Emmy-Kruppke Seniorenzentrum und Bürgerbücherei, Körper-Seele-Geist-Harmonie, Moden Morek, KiTa Hunsebeck und Jugendtreff, Burg-Hörsysteme, kath. Kirche St. Joseph, Fußpflege Fischer, Kita St. Joseph, LVM Waschnewski, Optik Niehaus, Kampfsportakademie Hattingen, Weibergedöns, Erik-Nölting-Schule, Blumen Eißmann, EhRebo und Westfalen Apotheke, Gemeindeamt, Provinzial Weinheimer, Buchhaltung Zumsande, Bäckerei Baudach, SG Welper und die Tankstelle Hohns.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben