Nahverkehr

Hattingen: Neue Stadtbuslinie 554 startet am Montag

Der City-Express (CE 31) zwischen Hattingen und Bochum wird ab der kommenden Woche durch die neue Linie 350 ersetzt.

Der City-Express (CE 31) zwischen Hattingen und Bochum wird ab der kommenden Woche durch die neue Linie 350 ersetzt.

Foto: Svenja Hanusch / WAZ FotoPool

Hattingen.  Welper und der Henrichspark werden durch den Fahrplanwechsel besser erschlossen. Eine Linie in Hattingen ist neu – eine andere wird ersetzt.

Hattingen hat ab Montag eine Stadtbuslinie: Die 554 fährt an Wochen­tagen stündlich in beiden Richtungen von Hattingen Mitte über den Henrichspark nach Welper – und wieder zurück. Die Fahrten in Richtung Ortsteil Welper starten jeweils zwischen 5.37 und 19.37 Uhr am Busbahnhof, in Richtung Ruhrbrücke sowie Gewerbe- und Landschaftspark geht es zwischen 5.57 und 18.57 Uhr los.

„Die Linie 554 ist zusammen mit der Linie 350 Teil der neu geordneten ÖPNV-Anbindung von Welper und zudem wird mit ihr auch die Erschließung des Bereiches Gewerbepark verbessert“, erklärt Christoph Kollmann für die betriebsführende Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr (VER). Die Haltestellen Schmiedestraße und Am Stahlwerk sind neu, die Haltestelle Am Walzwerk örtlich verändert und in Zum Kraftwerk umbenannt. Zudem ist geplant, eine neue Haltestelle an der Blankensteiner Straße (L 924) nördlich der Einmündung Lahnweg einzurichten, hierfür ist aber noch eine Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßen NRW nötig.

Die Linie 350 ersetzt mit dem Fahrplanwechsel in Hattingen die bisherige Linie CE 31

Für Pendler wichtig: Am Busbahnhof wird es eine Verknüpfung mit der Linie 558 geben, die nach dem Fahrplanwechsel nur noch zwischen Niedersprockhövel Kirche und Hattingen Mitte fahren wird.

Auch die bereits genannte Linie 350 ist ab dem Fahrplanwechsel am kommenden Wochenende neu, sie ersetzt die bisherige Linie CE 31 zwischen Hattingen und Bochum. Ne­ben der Umbenennung gibt es eine weitere Änderung: Sie fährt öfter – montags bis freitags im 15-Minuten-Takt, samstags wird der 15-Minuten-Takt zwischen Hattingen Mitte und Blankenstein angeboten. Zu den übrigen Zeiten fährt die Linie durchgehend im 30-Minuten-Takt. In Welper wird die Friedensstraße nicht mehr angefahren, stattdessen führt der Weg über Welper Markt und An der Hunsebeck zur Haltestelle Henrichshütte. In der City werden die Haltestellen Heggerstraße und Reschop nur noch in Richtung Bochum angefahren. In der Gegenrichtung hält der Bus jetzt an der Friedrichstraße.

Kreistag hat im Dezember 2016 die Fortschreibung des Nahverkehrsplans beschlossen

„Der Kreistag hat im Dezember 2016 die Fortschreibung des Nahverkehrsplans, welcher den Rahmen für den gesamten öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Kreisgebiet vorgibt, beschlossen“, erklärt die VER. „Das Angebotskonzept für die Städte Hattingen und Witten wird zum Fahrplanwechsel Dezember 2019 umgesetzt.“

Neben den Neuerungen zwischen der Innenstadt und Welper gibt es auch Veränderungen auf den Schienen: Die S-Bahn-Linie 3 fährt ab dem 15. Dezember nur noch halbstündlich (um .03 und .33) in Richtung Essen und Oberhausen ab, die Straßenbahn 308 an Wochentagen nur noch viertelstündlich zum Bochumer Hauptbahnhof – und nach 20 Uhr halbstündlich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben