Mein Geschäft

Hattingen: Kostenlose Kochkurse rund um den Thermomix

Dorothea Ehrle vertreibt nicht nur den Thermomix in Hattingen. Sie bietet in ihrem Geschäft „Mixwerk“ auch Kochkurse an.

Dorothea Ehrle vertreibt nicht nur den Thermomix in Hattingen. Sie bietet in ihrem Geschäft „Mixwerk“ auch Kochkurse an.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Im Mixwerk in Hattingen bietet Dorothea Ehrle kostenlose Kochkurse und Service rund um den Thermomix an. Dazu gibt es Videos mit Rezepten.

Der Thermomix und was man mit ihm machen kann steht im Mittelpunkt des noch neuen Geschäfts von Dorothea Ehrle am Haldenplatz 7. Mitte März sollte die Eröffnung des Ladenlokals eine ganze Woche gefeiert werden. Doch die erste Zeit nach der Eröffnung verlief für Dorothea Ehrle und ihr Team anders als erwartet.

Beisammen trotz des Coronavirus - mit Online Kochshows

„Statt der Eröffnungswoche veranstalteten wir den ‘Dis-tanz in den Mai’. Ich habe Cocktails mit dem Thermomix zubereitet und mit meinem Team gefeiert. Danach gab es jeden Donnerstag um 17 Uhr ein Live-Video in den sozialen Medien, in dem wir jede Woche verschiedene Gerichte kochen“, erklärt Dorothea Ehrle das Alternativ-Programm in Corona-Zeiten.

Inzwischen darf die Inhaberin mit kleinen Gruppen Kochkurse auch in der realen Welt umsetzen. Doch die regelmäßigen Videos an den Donnerstagen bleiben. „Unser Online-Angebot ist sehr erfolgreich. Wir haben mittlerweile sogar Fans in der Schweiz“, freut sich Dorothea Ehrle. Regelmäßig lädt sie Gäste für ihre Videos ein – mit dabei war zum Beispiel auch Semi Hassine, Fernseh-Koch und Inhaber des Restaurants „Fachwerk“ in Hattingen.

Thermomix ist auch Kochen

„Der Thermomix ist ein Küchenhelfer. Ebenso hilft mir meine Waschmaschine mit der Wäsche“, begegnet Dorothea Ehrle dem Vorwurf, einen Thermomix zu nutzen sei kein Kochen. „Wie man mit dem Küchenhelfer kocht, kann man bei mir lernen.“

Zu dem Angebot der Gruppenleitung gehören regelmäßige Kochkurse für Anfänger, die keinen Thermomix besitzen, ebenso wie die Beratung für Kunden. „Ich biete Kochberatung in Einzelbetreuung an, aber auch Workshops für mehrere Personen und zeige Tipps und Tricks im Umgang mit dem Thermomix“, so Dorothea Ehrle. „Für persönliche Beratung außerhalb der Kurse stehe ich während der Öffnungszeiten zur Verfügung. Telefonisch und per Mail bin ich auch abseits der Öffnungszeiten zu erreichen.“

Service wird groß geschrieben

„Seit sieben Jahren bin ich ohne Ladenlokal selbstständig. Die Entscheidung mein Geschäft zu eröffnen, habe ich sehr bewusst getroffen. Ich möchte meinen Service verbessern und Kunden sowie Interessierten eine Anlaufstelle bieten“, erklärt Dorothea Ehrle.

Bisher konnte die Vertrieblerin Kochworkshops nur in den Privatwohnungen der Kunden durchführen oder in Zusammenarbeit mit Küchen Lechleuter in Hattingen. „Mir war es wichtig, in Kontakt mit Menschen zu kommen und nicht jeder möchte eine Fremde zum Kochen in die eigene Wohnung einladen. Jetzt habe ich eigene Möglichkeiten.“ Das Ladenlokal am Haldenplatz 7 besteht verfügt über eine Einbauküche und mehrere Sitzgelegenheiten.

Selbstständigkeit im Vertrieb für Vorwerk

Seit 2013 vertreibt Dorothea Ehrle den Küchenhelfer. Angefangen hat die heutige Ladenlokal-Inhaberin als Repräsentantin. Alle Repräsentanten und Teamleitungen sind im Direktvertrieb tätig und haben ein eigenes Gewerbe angemeldet. Ihr Geld verdienen sie mit Provisionen, Leistungs- und Aktivitätsboni, die sie von der Firma Vorwerk erhalten.

„Wer lange genug erfolgreich dabei ist, wird Teamleitung“, erklärt Dorothea Ehrle. „Werbe ich neue Repräsentanten an, die ebenfalls den Thermomix vertreiben, werden sie Teil meines Teams. Aktuell leite ich etwa 24 Frauen an und davon helfen mir etwa sieben im Ladenlokal. Ich unterstütze sie im Vertrieb und schule sie im Umgang mit Kunden.“ Als Gruppenleiterin besucht Dorothea Ehrle ebenfalls regelmäßige Treffen mit anderen Leitungen sowie der Bezirksleitung, die direkt bei Vorwerk angestellt ist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben