Corona

Hattingen: Heimatverein sammelt Eindrücke zur Corona-Zeit

Schreiben Sie Ihre Eindrücke zur Corona-Zeit auf, bittet Lars Friedrich alle Hattingerinnen und Hattinger. Der Vorsitzende des Heimatvereins sammelt Einsendungen für ein digitales Archiv.

Schreiben Sie Ihre Eindrücke zur Corona-Zeit auf, bittet Lars Friedrich alle Hattingerinnen und Hattinger. Der Vorsitzende des Heimatvereins sammelt Einsendungen für ein digitales Archiv.

Foto: Fischer / Funke Foto Services GmbH

Hattingen  Was wird bleiben vom Frühjahr 2020? Um die Erinnerung an Corona wachzuhalten, sollen die Menschen in Hattingen ihre Eindrücke jetzt festhalten.

Erinnerungen wachzuhalten, ist die zentrale Aufgabe des Heimatvereins Hattingen/Ruhr. Und dabei spielt nicht nur die Vergangenheit eine Rolle. Denn was gerade passiert, wird schon bald Zeit historisch sein.

Also macht der Heimatverein Corona zum Thema. Und fragt: Wie werden kommende Generationen wissen, was die Corona-Krise für Hattingen bedeutet hat? Wie wird sich Hattingen an die Pandemie erinnern?

Später kommen die Beiträge ins Stadtarchiv

Antworten darauf will der Verein mit einem Corona-Archiv geben, bei dem jeder mitmachen kann – und soll: Das Museum Bügeleisenhaus sammelt ab sofort digital unter www.corona-archiv.org Erinnerungen von Bürgern an das Leben mit dem Virus.

Der Heimatverein Hattingen/Ruhr als Träger des Museums Bügeleisenhaus möchte die denkwürdigen Wochen im Frühjahr 2020 in der Stadtgeschichte festschreiben. Vorsitzender Lars Friedrich bittet die Hattingerinnen und Hattinger: "Dokumentieren Sie für unser Corona-Archiv Dinge, die Ihren neuen privaten oder beruflichen Alltag in Zeiten der Pandemie begleiten." Eingereicht werden können Fotografien, Videobeiträge, Texte, Audiostücke und Geschichten aus dem Alltag. Friedrich: "Alle Beiträge werden auf www.corona-archiv.org abgelegt und sollen zum Ende des Jahres dem Stadtarchiv zur Verfügung gestellt werden."

Mitmach-Aktionen haben beim Heimatverein Tradition

Digitales kann ab sofort per Mail unter info@buegeleisenhaus.de an das Museum Bügeleisenhaus geschickt werden – idealerweise zusammen mit der dazugehörigen Geschichte.

Mitmach-Aktionen haben beim Heimatverein Tradition. Mal wurden Bürotassen gesammelt, mal Erinnerungen an den Bergbau oder Lieblingsstücke Hattinger Sammler.

Aktuell werden gerade Objekte zum Thema "St. Georg" gesucht

Aktuell werden gerade Objekte zum Thema "Im Angesicht des Drachen – St. Georg Hattingen" gesucht. Damit soll eine der vier Präsentationen des Ausstellungsjahres 2020 bestückt werden. Bei den anderen geht es um Mutter Beimers Hattinger Wurzeln, den Hansetag und die jüdische Familie Caan.

"Unser Ausstellungsjahr sollte ja am 25. April starten", sagt Lars Friedrich. Daraus wird jetzt wohl nichts. "Vielleicht klappt es ja zu Pfingsten", hofft der Heimatfreund. Am Museum Bügeleisenhaus liege es nicht. „Dort ist alles vorbereitet."

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben