Spenden-Aktion

Hattingen: Gewinnspiel-Sieger startet Aktion für guten Zweck

Angrillen in Hattingen: Für den guten Zweck werden am 16. Januar Würstchen für einen Euro verkauft.

Angrillen in Hattingen: Für den guten Zweck werden am 16. Januar Würstchen für einen Euro verkauft.

Foto: WEISSENFELS, Markus / NRZ

Hattingen.  Frank Dombrowska gewinnt bei einer Verlosung einen Grill. Daraus entsteht eine Benefiz-Aktion mit den Stadtwerken Hattingen – nun wird angegrillt

Wie aus einem Gewinn eine Aktion für den guten Zweck wird, macht in der kommenden Woche Frank Dombrowska aus Welper gemeinsam mit den Stadtwerken Hattingen vor. Sie laden am Donnerstag, 16. Januar, auf den Obermarkt zum Grillen für den guten Zweck ein.

Spenden-Idee entsteht spontan auf Facebook

Entstanden ist die Idee auf Facebook, Ursprung des Ganzen aber die Teilnahme Dombrowskas an einem Gewinnspiel. Die Stadtwerke hatten einen Grill verlost – der Gewinner wurde bei Facebook bekanntgegeben: Frank Dombrowska. „Daraufhin haben direkt ganz viele gefragt: ‘Wann ist denn Angrillen’“, lacht der 56-Jährige Welperaner.

Mit seiner Antwort überrumpelt er die Stadtwerke, doch die ziehen direkt mit: „Wir können natürlich bei den Stadtwerken angrillen. Ich stelle den Grill zur Verfügung und würde mich um die Holzkohle kümmern. Die Stadtwerke sponsern Würstchen und Brötchen. Und der Erlös wird einer karitativen Einrichtung oder dem Tierheim gespendet.“ „So machen wir das“, kommentiert Bereichsleiter Steven Scheiker.

Einnahmen eventuell für Zoo Krefeld

Gesagt, getan. Zwar klappte es nicht während des Weihnachtsmarktes, aber am kommenden Donnerstag wird nun angegrillt. Von 13 bis 18 Uhr wollen Dombrowska und Scheiker am Obermarkt Würstchen für einen Euro verkaufen. Auch eine Spendendose wird es geben.

Alle Einnahmen sind für einen guten Zweck bestimmt. Welcher das sein wird, steht aber noch nicht fest. „Vielleicht wird es auch Krefeld“, erklärt der Welperaner mit Blick auf den verheerenden Brand im Affenhaus des dortigen Zoos.

Designer-Grill kommt nicht zum Einsatz

Sollte der Andrang sehr groß sein, kommt Würstchen-Nachschub für die Grillfans von Alfred Schulte-Stade, freut sich Frank Dombrowska. Auch bei Regen will der Brandschutzbeauftragte der Deutschen Bahn und freiwillige Feuerwehrmann grillen. Dann hält ein Pavillon die Griller und Würstchen trocken.

Der Gewinnergrill wird allerdings nicht zum Einsatz kommen, verrät der Hattinger: „Ich dachte, das wird ein Männer-Grill, aber es ist ein Designer-Grill. Der ist für zwei bis drei Leute gut geeignet, aber nicht für solche Mengen.“ Denn Besuchern dürfte es egal sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben