Schulen

Hattingen erweitert Gesamtschule am Standort Lange Horst

Das Nebengebäude der Gesamtschule Hattingen am Standort Lange Horst.

Das Nebengebäude der Gesamtschule Hattingen am Standort Lange Horst.

Foto: Michael Korte

Hattingen.  Rat der Stadt beschließt Anbau. Damit ist die Idee vom Tisch, das Gebäude an der Stelle komplett abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen.

Die Gesamtschule in Welper erhält am Standort Lange Horst einen Anbau. Das hat der Rat der Stadt am Donnerstagabend ohne Gegenstimme bei zwei Enthaltungen beschlossen. Damit ist die Idee vom Tisch, das Gebäude an der Stelle komplett abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Das hatten SPD und FDP in einem gemeinsamen Antrag gefordert, weil das Gebäude „den aktuellen Anforderungen an eine moderne Schule in den Bereichen Inklusion, Integration und Differenzierung in keiner Weise mehr genügt“.

Zwei Tage vor der Ratssitzung zogen die beiden Fraktionen ihren Antrag zurück. Begründung: Die Verwaltung habe inzwischen dargelegt, dass ein Neubau des Schulgebäudes Lange Horst finanziell nicht ausrechend gefördert würde. Die aktuelle Raumnot erfordere aber schnelle Maßnahmen. Damit wird nun der Vorschlag der Schulverwaltung umgesetzt, der einen Erweiterungsbau neben dem bestehenden Schulgebäude vorsieht. Wird der bezogen, können die frei gezogenen Räume im Altbau im Rahmen der Inklusion zur Differenzierung genutzt werden. Pro Klassenzimmer sollen 0,5 Räume für Differenzierung zur Verfügung stehen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben