Heimatverein

Hattingen: Altes Rathaus schmückt den dritten 0-Euro-Schein

Der dritte 0-Euroschein des Heimatvereins Hattingen/Ruhr zeigt das Alte Rathaus am Untermarkt.

Der dritte 0-Euroschein des Heimatvereins Hattingen/Ruhr zeigt das Alte Rathaus am Untermarkt.

Foto: LFR

Hattingen.  Hattingen hat seinen dritten 0-Euro-Schein. Motiv ist diesmal das Alte Rathaus am Untermarkt. Der verkauf läuft aber erst einmal nur online.

Der Heimatverein Hattingen/Ruhr legt nach: Das Alte Rathaus ist das Motiv des dritten 0-Euro-Scheins. Wie schon bei den beiden Vorgängern gibt es 5000 Stück, wegen der Corona-Pandemie wird er vorerst aber nur online verkauft.

Wer den Souvenirschein gerne in Händen halten möchte, ist auf www.hattingen-nulleuro.de richtig. Der Heimatverein reagiert damit auf die Auswirkungen der Krise.

Dieser Souvenirschein hat eine Besonderheit

„Dieser Souvenirschein hat eine Besonderheit: die Seriennummern 4001 bis 5000 wurden als ,ANNIVERSARY 2020’-Edition gestaltet – anlässlich des fünften Geburtstages der 0-Euro--Souvenirscheine mit besonderen Sicherheitsmerkmalen“, erklärt Lars Friedrich, der Vorsitzende des Heimatvereins.

In der Standardausgabe kostet der Schein wieder drei Euro für die Standardausgabe. Die Anniversary-Ausgabe kostet vier Euro (jeweils zuzüglich Porto). Mit dem Erlös wird ein Bauvorhaben des Heimatvereins unterstützt: „Ein Teil fließt in die Sanierung der Fenster am Bügeleisenhaus“, so Friedrich.

Der 0-Euro-Schein ist ein Souvenir ohne Geldwert

Der 0-Euro-Schein ist ein Souvenir ohne Geldwert. In Sammlerkreisen genießen dies Scheine allerdings hohe Aufmerksamkeit. Er ist genauso groß wie der 20-Euro-Schein und ist mit zahlreichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet: Hologramme, Fluoreszenz, Blindenschrift, Wasserzeichen, Kupferstreifen, Durchsichtregister sowie individuelle Seriennummer gibt es, allerdings keinen Geldwert hat. „Dennoch wird die Banknote sogar von der Europäischen Zentralbank offiziell anerkannt und von einer eigens lizenzierten Gelddruckerei in Frankreich hergestellt und ist bei Sammlern besonders begehrt“, erklärt Lars Friedrich.

Das Alte Rathaus am Untermarkt wurde im Jahr 1576 – also zur Hauptzeit der Hattinger Hanse-Zugehörigkeit – gebaut. Was hätte im Jahr des 37. Westfälischen Hansetages also näher gelegen als eines der bekanntesten Wahrzeichen diesmal als Motiv auszuwählen? Auf dem ersten 0-Euro-Schein im Jahr 2018 war das Bügeleisenhaus abgebildet, auf dem zweiten das Zollhäuschen. „Beide gingen weg wie warme Semmeln“, berichtet der Heimatverein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben