Hattingen/ Witten. Die Operationen, die Schäferhund Dries aus Hattingen das Leben retten, kosten Tausende. Freitag (1.12.) gibt’s eine Spendenaktion zum Mitmachen.

Noch Mitte November sah es so aus, als würde Schäferhund Dries nicht überleben. Der dreijährige Rüde war in Hattingen schwer misshandelt und lebensgefährlich verletzt aufgegriffen worden, musste zwei Notoperationen überstehen. Für das Tierheim, in dem Dries sich erholt, bedeutet das immense Kosten. Mit einem Spendenwalk für Dries in Hattingen am 1. Dezember möchten zwei Hundetrainerinnen das Heim unterstützen.