Rettungshubschrauber

18-Jährige bei Reitunfall in Hattingen schwer verletzt

Nach einem Reitunfall wurde eine 18-Jährige mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Nach einem Reitunfall wurde eine 18-Jährige mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Foto: Feuerwehr Hattingen

Hattingen.   Eine 18-Jährige wurde bei einem Reitunfall am Dienstag in Elfringhausen schwer verletzt. Ein Hubschrauber brachte sie in eine Spezialklinik.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem schweren Reitunfall ist es laut Feuerwehr am Dienstagabend (24.) in Hattingen gekommen. Die verletzte 18-jährige Reiterin wurde mit einem Hubschrauber, der auf einer Waldlichtung in Elfringhausen landete, in eine Spezialklinik nach Gelsenkirchen geflogen.

„Da wir uns bereits am Gerätehaus befanden, konnten unsere Einsatzkräfte sofort ausrücken und die Unfallstelle schnell erreichen“, so Elfringhausens Löschzugführer Markus Wultschnig.

Unkonventionelle Hilfe in unwegsamem Gelände

Vor Ort fand die Erstversorgung in einem Waldgebiet statt. Aufgrund des unwegsamen Geländes wurden Rettungsdienst und Notarzt samt Ausrüstung mit einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr zur Unfallstelle transportiert. Für den Transport der Reiterin zum Hubschrauber griff man unkonventionell auf einen Transporter zurück, da der die schmale Zufahrt befahren konnte. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben