Polizei

Hagen: 77-Jähriger Pkw-Fahrer fällt betrunken um

Die Alkoholkontrolle in Hagen – hier ein Symbolbild – ergab ein deutliches Ergebnis.

Die Alkoholkontrolle in Hagen – hier ein Symbolbild – ergab ein deutliches Ergebnis.

Foto: Fotograf: Jochen Tack / Jochen Tack

Hagen.  Aus dem Auto ausgestiegen und dann einfach umgefallen: Ein 77-Jähriger saß in Hagen total betrunken am Steuer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Zeugin hatte das Schauspiel mitbekommen: Am Donnerstag rief sie die Polizei. Gegen 15.30 Uhr fuhr sie auf einen Parkplatz an der Berchumer Straße. Dort sah sie, wie ein Volvo leicht schief einparkte. Es stieg ein 77-Jähriger aus dem Auto. Kurz nachdem der Mann den Wagen verschlossen hatte, fiel er einfach um.

Als die Hagenerin ihm aufhelfen wollte, bemerkte sie Alkoholgeruch. Ein durch die hinzugerufenen Beamten durchgeführter Test ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Er muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben