Unfall

Sperrung aufgehoben - Langer Stau nach A45-Unfall bei Hagen

Bei einem Unfall auf der Autobahn 45 bei Hagen wurden am Donnerstagmorgen drei Menschen verletzt (Symbolbild).

Bei einem Unfall auf der Autobahn 45 bei Hagen wurden am Donnerstagmorgen drei Menschen verletzt (Symbolbild).

Foto: Stefan Puchner / dpa

Hagen.  Auf der A45 waren am Morgen zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Autobahn war anderthalb Stunden komplett gesperrt. Drei Leichtverletzte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Unfall mit mehrere Fahrzeugen war die Autobahn 45 zwischen dem Autobahnkreuz Hagen und Schwerte-Ergste am Donnerstagmorgen rund anderthalb Stunden gesperrt. Betroffen war laut Autobahnpolizei die Fahrbahn in Richtung Dortmund.

An dem Unfall, der sich kurz vor halb acht am Donnerstagmorgen ereignete, sollen zwei Fahrzeuge beteiligt gewesen sein, drei Menschen wurden leicht verletzt.

Da die am Unfall beteiligten Autos auf allen drei Fahrspuren standen, musste die Autobahn zunächst komplett gesperrt werden. Gegen 9 Uhr hob die Autobahnpolizei die Vollsperrung wieder auf, bis sich der Verkehr wieder normalisiert, dauerte es einige Zeit. Zeitweise standen die Autos auf rund 15 Kilometern. (red)